Essen Motor Show 2012: Race Night

— 28.11.2012

Die Nacht der Champions

AUTO BILD SPORTSCARS und AUTO BILD MOTORSPORT zeichneten zum elften Mal die Sportwagen und Rennfahrer des Jahres aus. Der Star des Abends war Rallye-Legende Walter Röhrl.

Traditionell schlug gleich am ersten Wochenende der Essen Motor Show die Stunde der Vollgas-Sieger:  AUTO BILD MOTORSPORT und AUTO BILD SPORTSCARS feierten zum Saisonabschluss die Race Night. Im Fokus: schnelle Autos und siegreiche Fahrer. Durch den offiziellen Teil des Abends führte das Moderatoren-Trio Eve Scheer (Schauspielerin und Rennfahrerin), Stefan Müller (Marketingleiter AS Auto Verlag) und Kai Ebel (Formel-1-Reporter und Jurymitglied der Speed Academy).

Bereits zum neunten Mal wurden die erfolgreichen Förderkandidaten der Deutsche Post Speed Academy auf der Race Night geehrt. Überragend war in dieser Saison der "Erst-Klässler" Marvin Kirchhöfer unterwegs. In seinem Premierenjahr holte er sich mit überzeugenden Auftritten im ADAC Formel Masters (neun Saisonsiege) und bei den Academy-Workshops Platz eins. Belohnung: Fördergeld in Höhe von 95.000 Euro. Das Podium komplettierten Pascal Wehrlein (Formel 3 Euroserie) auf Rang zwei (60.000 Euro) und Sven Müller (Formel 3 Euroserie, 40.000 Euro) als Dritter.

Sébastien Loeb Rallye-Rennfahrer des Jahres

AUTO BILD MOTORSPORT-Redaktionsleiterin Katrin Wolff und Röhrls früherer Teamchef Konrad Schmidt übergeben den goldenen Rennfahrerschuh an Walter Röhrl.

Zum zweiten Mal wählten die Leser von AUTO BILD MOTORSPORT ihre Rennfahrer des Jahres und setztrn dabei eindeutig auf die Champions. In der Kategorie Formelfahrer des Jahres siegte der dreimalige Formel-1-Weltmeister und Red Bull-Pilot Sebastian Vettel mit riesigem Abstand. Ebenfalls deutlich lag der Citroën-Pilot Sébastien Loeb bei den Rallye-Fahrern vorne. 2012 fuhr der 38-Jährige zu seiner neunten Rallye-Weltmeisterschaft in Folge. Ab 2013 wird der Franzose nur noch vereinzelte Rallye-WM-Läufe fahren. Loeb wie Vettel konnten den Leserpreis  bereits zum zweiten Mal in Folge für sich entscheiden. In der Kategorie Sportwagen gewann Markus Winkelhock, der die Saison seines Lebens fuhr: Mit dem Audi R8 LMS vom Team Phoenix siegte er beim 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring und im Mercedes SLS AMG von Münnich in der GT1-Weltmeisterschaft.

Goldener Rennfahrerschuh für Bruno Spengler und Walter Röhrl

Mit gleich zwei Preisen verließ Bruno Spengler die Bühne. Er krönte seine achte DTM-Saison mit dem Titelgewinn und sorgte für, dass BMW im Comeback-Jahr gleich Champion wurde. Dafür wurde er mit dem goldenen Rennfahrerschuh ausgezeichnet. Für den Gänsehaut-Moment des Abends sorgte die Vergabe des Sonderpreises der Redaktion. Walter Röhrl wurde mit dem goldenen Rennfahrerschuh als Legende des Motorsports geehrt. Der Rallye-Weltmeister von 1980 und 1982, der von seinem früheren Teamchef Konrad Schmidt mit der Trophäe überrascht wurde, unterhielt den Saal mit einer Anekdote über ein Zusammentreffen mit dem siebenmaligen F1-Champion Michael Schumacher im Ferrari-Sportwagen, bei dem er den Formel-1-Champion auf dem Nürburgring deklassierte. Sebastian Vettel richtete per Videobotschaft Grüße an sein Idol aus.

Bilder: Die SPORTSCARS des Jahres 2012

Wahl der SPORTSCARS 2012: Ergebnisse Wahl der SPORTSCARS 2012: Ergebnisse Wahl der SPORTSCARS 2012: Ergebnisse
Neben dem Motorsport rückten an diesem Abend auch die AUTO BILD SPORTSCARS des Jahres 2012 ins Rampenlicht. Tuner und Hersteller, aufgeteilt in 17 Kategorien, wurden für ihre PS-Boliden geehrt. Ben Arnold (Redaktionsleiter AUTO BILD SPORTSCARS) und Wolfgang Berghofer (Geschäftsführer B&M Marketing GmbH) übergaben die Trophäen an die Preisträger. Ulrich Selzer, Geschäftsführer Toyota Deutschland, konnte in der Kategorie "Coupés Serie" den Preis für den neuen Toyota GT 86 entgegennehmen. Die Klasse der Kleinserienhersteller entschied BMW Alpina mit dem B6 Cabrio für sich. Stefan Marchsreiter, Leiter Entwicklung Fahrzeugprojekte, betrat zur Preisübergabe die Bühne. Die Königsdisziplin "Supersportwagen" wurde von GeigerCars-Chef Karl Geiger (Geiger Corvette ZR1) und Friedrich Eichler, Bereichsleiter Entwicklung Mercedes AMG, (Mercedes SLS AMG GT) dominiert. Alle Sieger der Leserwahl "SPORTSCARS des Jahres 2012" finden Sie in der Bildergalerie.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige