Race Night 2016

Essen Motor Show: Race Night 2016

— 26.11.2016

Die Sieger der Race Night 2016

Zum 15. Mal wurden von AUTO BILD MOTORSPORT und AUTO BILD SPORTSCARS die Rennfahrer und Sportwagen des Jahres gekürt. Im Mittelpunkt stand Alex Zanardi.

Emotionale Momente, Standing Ovation, feuchte Augen. Als Alessandro Zanardi den Preis von AUTO BILD MOTORSPORT für sein Lebenswerk übernimmt, wird klar: Diesem Mann mit seinen sportlichen Erfolgen und seinem Lebensmut kann man nur zujubeln. Ex-BMW-Motorsportchef Dr. Mario Theissen hielt die bewegende Laudatio auf Zanardi, und bekräftigte wie er trotz des schweren Unfalls am Lausitzring 2001, der ihn beide Unterschenkel kostete, seinen Ehrgeiz nie verlor, seitdem im Handbike zu mehreren Goldmedaillen bei paralympischen Spielen fuhr, aber auch im Rennsport wieder Siege feierte. Alessandro Zanardi – ein Vorbild für alle.

Sportscars 2016: Die Gewinner

BMW M2 Abarth 595 Competizione Oettinger Golf 500R
Doch auch andere Lenkradakrobaten sowie schicke und schnelle Sportwagen standen auf der 15. Race Night von AUTO BILD MOTORSPORT und AUTO BILD SPORTSCARS auf der Essen Motor Show im Rampenlicht. Mick Schumacher, Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher, wurde von Redaktionsleiterin Bianca Garloff als bester Nachwuchsfahrer des Jahres ausgezeichnet und nahm den goldenen Schuh persönlich entgegen. Bei diesem Preis will er es nicht belassen. Auf der Bühne verkündete er: "Mein Ziel war immer in die Formel 1 zu kommen - das ist es auch weiterhin." Porsche-Teamchef Fritz Enzinger wurde für seine Geste des Trosts an die Le-Mans-Last-Minute-Verlierer von Toyota mit dem Sonderpreis Fairness gekürt. Marco Wittmann, Audi und Abt Sportsline bekamen Preise für die Erfolge in der DTM.
Auch die Leser von ABMS durften wieder ihre Favoriten wählen. Fahrer des Jahres wurde Nico Rosberg, Rallye-Pilot des Jahres Sébastien Ogier. Beide konnten aufgrund anderer Verpflichtungen nicht dabei sein. Nico Rosberg kämpft gerade in Abu Dhabi um seinen ersten WM-Titel in der Formel 1. Zum Sportwagen-Fahrer des Jahres kürte die Redaktionsjury Marc Lieb, der Le-Mans-Sieger. Sein Porsche 919 Hybrid ist von den Lesern von AUTO BILD MOTORSPORT zum Sportwagen des Jahres gewählt worden. Traditionell verkündete auch die Deutsche Post Speed Academy auf der Race Night ihre Sieger. Bester Post-Nachwuchs-Rennfahrer wurde Formel-3-Vizemeister Maximilian Günther. Er darf sich nun über ein Preisgeld von 65.000 Euro freuen.
Damit nicht genug: AUTO BILD SPORTSCARS kürte 17 Preisträger in den verschiedenen Kategorien. So gratulierten Redaktionsleiter Ben Arnold und B&M-Marketing-Geschäftsführer Wolfgang Berghofer unter anderem Dr. Frank-Steffen Walliser, dem Leiter von Porsche Motorsport, für den Porsche 918 Spyder, der von den Lesern von Deutschlands führendem Sportwagen-Magazin zum Supersportler des Jahres gewählt wurde. Die BMW M GmbH war mit dem Volkssportler BMW M2 siegreich – hier ließ es sich Geschäftsführer Frank van Meel nicht nehmen, den Preis persönlich abzuholen. Auch Brabus-Boss Bodo Buschmann beehrte die Veranstaltung mit seiner Anwesenheit – und nahm eine Trophäe für den Brabus G 850 mit nach Hause. Ein Höhepunkt war zudem der Redaktionspreis für die Person des Jahres: Wolfgang Dürheimer, Geschäftsführer von Bugatti und Bentley.

Durch das Programm führte das Moderatoren-Duo Eve Scheer (Rennfahrerin und Fernsehmoderatorin) und Stefan Müller (Marketingchef Axel Springer Auto Verlag, Geschäftsführer B&M Marketing). Anschließend genossen die rund 600 Gäste aus Wirtschaft, Medien und Motorsport den feierlichen Abend in lockerer Atmosphäre.

Autor: ABMS

Fotos: R. Sassen / L. Wilaglis / T. Kempe

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.