EU-Parlament zu CO2-Werten

EU-Parlament zu CO2-Werten

— 25.10.2007

Grenz-Verschiebung?

Geht es nach dem Willen des Europäischen Parlaments, haben die Autohersteller bis 2015 Zeit, einen verbindlichen Wert für den CO2-Ausstoß einzuhalten.

Die Autohersteller sollen nach Vorstellung des Europaparlaments drei Jahre mehr Zeit bekommen als bisher vorgesehen, ehe ihre Fahrzeuge verbindliche Grenzwert beim Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) einhalten müssen. Allerdings wären diese dann etwas strenger als bislang geplant. Die neuen CO2-Grenzen sollen erst ab 2015 greifen. Der maximale Schadstoffausstoß soll dann bei 125 Gramm pro Kilometer liegen. Mit dem überraschenden Beschluss stellte sich das Parlament gegen seinen Umweltausschuss sowie die EU-Umweltminister. Beide hatten für 2012 als Starttermin und 130 Gramm als Grenze gestimmt. Jedoch ist offen, ob die Parlamentshaltung auch Gesetz wird, denn die EU-Kommission ist nicht daran gebunden. Sie will ihren Vorschlag Anfang 2008 vorlegen. Das Votum des Parlaments dürfte allerdings richtungsweisend sein. Der Europäische Autoverband begrüßte den späteren Starttermin, kritisierte aber einen fehlenden "integrierten, kosteneffizienten Ansatz".

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.