Umfrage: EU-Unfallbilanz

EU-Unfallbilanz

— 14.04.2014

Rumänien am gefährlichsten

2013 war das Risiko, im rumänischen Verkehr zu sterben, fast doppelt so hoch wie im EU-Schnitt. Das Ranking der gefährlichsten EU-Länder!

Die Zahl der Verkehrstoten in Europa ist im vergangenen Jahr erneut gesunken. Vorläufigen Daten zufolge kamen 2013 EU-weit 26.200 Menschen im Straßenverkehr ums Leben, ein Minus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2012 hatte die Statistik bereits einen Rückgang um neun Prozent verzeichnet. Die EU hat sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der Verkehrstoten zwischen 2010 und 2020 zu halbieren. Verkehrskommissar Siim Kallas warnte davor, die Bemühungen angesichts der positiven Entwicklung zurückzufahren. "Es sterben immer noch täglich 70 Personen auf Europas Straßen, daher dürfen wir nicht zufrieden sein", so Kallas.

Schweden ist Vorbild, Rumänien ist Schußlicht

Online-Voting

'Fühlen Sie sich auf Straßen im EU-Ausland unsicher?'

Das EU-Land mit den wenigsten Verkehrstoten in Relation zur Einwohnerzahl ist Schweden. 28 Tote pro eine Million Einwohner zählte die EU hier 2013. Ähnlich gut schnitten nur Großbritannien (29) und Dänemark (32) ab. Deutschland war mit einem Wert von 41 ebenfalls besser als der EU-Durchschnitt. Mehr als 80 Verkehrstote pro eine Million Einwohner gab es unter anderem in Griechenland und Luxemburg. Schlusslicht der Statistik ist Rumänien. Dort war das Risiko, im Verkehr zu sterben, 2013 fast doppelt so hoch wie im EU-Schnitt. Die von der EU publizierten Daten seien allerdings nur bedingt aussagekräftig, kritisieren Experten. Um die Unfallgefahr der Länder zu vergleichen, müsse man auch die Fahrleistung berücksichtigen. Dafür fehlt jedoch das Datenmaterial.
Verkehrstote 2013
Land Tote je 1 Mio. Einwohner Veränderung zu 2012
Schweden 28 -7%
Großbritannien 29 -1%
Dänemark 32 +8%
Spanien 37 -10%
Deutschland 41 -7%
Irland 42 +19%
Slowakei 42 -24%
Finnland 48 +3%
Frankreich 50 -11%
EU-Durchschnitt 52 -8%
Zypern 53 -14%
Malta 54 +100%
Österreich 54 -15%
Italien 58 -6%
Ungarn 59 -2%
Estland 61 -7%
Slowenien 61 -4%
Portugal 62 -9%
Tschechien 63 -12%
Belgien 65 -7%
Griechenland 81 -12%
Bulgarien 82 0%
Litauen 85 -15%
Kroatien 86 -6%
Lettland 86 +1%
Luxemburg 87 +32%
Polen 87 -6%
Rumänien 92 -9%

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.