Euro NCAP-Crashtest Mai 2012

Euro NCAP-Crashtest Mai 2012

— 23.05.2012

Guter Tag für Fußgänger

Neuer Crashtest von Euro NCAP: BMW 3er, Mazda CX-5, Hyundai i30 und Peugeot 208 erfüllen die neuen Anforderungen in der Disziplin Fußgängerschutz. Geht doch!

Euro NCAP hat in seiner jüngsten Crashtestrunde vier neue Modelle getestet. BMW 3er, Mazda CX-5, Hyundai i30 und Peugeot 208 erreichten allesamt fünf Sterne. Die Crashexperten zeigten sich erfreut, dass alle Testkandidaten die strengeren Vorgaben beim Fußgängerschutz erfüllen. Um in der Gesamtwertung fünf Sterne zu erzielen, müssen die getesteten Fahrzeuge beim Fußgängerschutz mindestens 60 Prozent erzielen. BMW kam hier auf 78 Prozent, der Mazda CX-5 auf 64 Prozent. Hyundai erreichte beim Fußgängerschutz 67 Prozent, der Peugeot 208 musste sich mit 61 Prozent zufrieden geben. Selbstverständlich sind diese ordentlichen Werte nicht: Viele 2011 getestete Modelle würden mittlerweile beim Füßgängerschutz gnadenlos durchfallen, bekämen nach aktuellen Stand nur drei statt fünf Sterne. Erstes echtes Opfer der neuen Crash-Norm war im Februar 2012 der Jeep Compass, der nur zwei Sterne erhielt.

Versager beim Fußgängerschutz

Versager beim Fußgängerschutz Versager beim Fußgängerschutz Versager beim Fußgängerschutz

Civic top, Compass floppt: Euro NCAP Crashtest Februar 2012

Der Peugeot 208 war der einzige Kleinwagen im Testfeld.

Der BMW 3er überzeugte auch bei den anderen Kriterien des Euro NCAP-Crashtests. Beim Insassenschutz fuhr er 95 Prozent ein, die Kindersicherheit wurde mit 84 Prozent bewertet. Für die Sicherheitsausstattung (Assistenzsysteme) bekam der Bayer 78 Prozent und ein besonderes Lob für sein autonomes Bremssystem. Das erhielt auch der Mazda CX-5, der bei den Sicherheitssystemen 86 Prozent erreicht. Der Insassenschutz wurde mit 94 Prozent bewertet, die Kindersicherheit mit 87 Prozent. Hyundai schafft mit dem i30 beim Insassenschutz 90 Prozent, den gleichen Wert erreicht der Koreaner beim Kinderschutz. Für seine Sicherheitsausstattung vergaben die Tester 86 Prozent. Auch der Peugeot 208 erzielte als einziger Kleinwagen im Test gute Werte: Beim Insassenschutz erreichte der Franzose 88 Prozent, bei der Kindersicherheit 78 Prozent. Für die Sicherheitsausstattung gingen 86 Prozent an den Peugeot.

Überblick: Zum autobild.de Crashtest-Channel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.