Titel MOTOR REVUE 1-2014

Exklusives Magazin: MOTOR REVUE (1/2015)

— 14.11.2014

Das Heft der großen Auto-Geschichten

Der neue Bugatti Chiron, das große Ferrari-Spezial und mit dem Mercedes-AMG GT auf den Spuren der Silberpfeile: Diese und mehr exklusive Geschichten stecken in der neuen MOTOR REVUE. Jetzt neu im Handel!

Das Schwelgen in automobiler Historie, dieses Verklären der Vergangenheit, es ist verständlich angesichts des rollenden Einheitsbreis, der da heute so häufig in den Autohäusern steht. Aber natürlich besitzt auch die Gegenwart ihre kleinen und großen Wunder. Autos, die mehr sind als nur so sicher wie noch nie, so sparsam wie noch nie, so praktisch wie noch nie, so mitdenkend wie noch nie. Autos, die uns mit offenem Mund und großen Augen dastehen lassen, weil sie uns das Gefühl geben, hier und jetzt etwas ganz Besonderes zu sehen. Einen Klassiker der Zukunft, ein neues Modell, das wir in 20 Jahren unserem Enkel schenken wollen. Auch um diese Autos geht es uns in MOTOR REVUE.

War früher alles besser?

Und um den Vergleich mit ihren Vorfahren. Denn über nichts lässt sich trefflicher streiten als über die Fragen: War früher wirklich alles besser? Oder kann die alte Auto-Generation heute einfach nicht mehr mithalten mit diesen Computern auf vier Rädern? Für beides gibt es gute Argumente, und doch kann man beide Fragen nicht abschließend beantworten.

Kann ein vernetztes Auto stilvoll sein?

Exklusiv in der neuen Motor Revue: Der Bugatti Chiron soll eine neue Dimension des Supersportwagens erreichen.

Ähnliche Zweifel kommen, wenn man sieht, was da auf uns zurollt. Kann ein mit der Welt vernetztes Auto noch stilvoll sein? Oder macht es das Fahren nur noch zur Nebensache? Bis wir bald überhaupt nicht mehr lenken und bremsen müssen? Womit wir in der nahen Zukunft angekommen sind, mit all ihren Chancen und Bedenken und Fragen. Auch damit beschäftigt sich MOTOR REVUE. Denn wer Autos liebt, der schaut nicht nur zurück. Der ist offen für neue Formen, neue Technik, neue Marken. Auch mit dieser fünften Ausgabe von MOTOR REVUE wollen wir alle Sinne ansprechen. Schauen Sie, lesen Sie – und wenn wir unseren Job gut gemacht haben, dann hören, fühlen und riechen Sie die Geschichten, die wir ihnen diesmal erzählen. Bernd Wieland, Chefredakteur.

Und das sind die Themen der MOTOR REVUE 1/2015 im Überblick

Die Themen der MOTOR REVUE 1/2015: • ANDRÉ KEMPER: Der große Star-Werber spricht im Interview über seinen neuen Job für Opel und über gute und nicht so gute Werbespots • NUNZIO LA VECCHIA: Der selbst ernannte Visionär hat eines der spektakulärsten Autos der Zukunft vorgestellt. Er will es bauen. Kann man ihm glauben? • LEILANI MÜNTER: Sie ist Rennfahrerin, Model und Öko-Aktivistin. Besuch bei der Frau, die Amerikas grünem Gewissen ein Gesicht gibt • CORRADO LOPRESTO: Porträt der Nummer eins unter den italienischen Oldtimer-Sammlern • NIGEL WILLSBROWNE: Der Mann aus Liverpool ist Hüter eines automobilen Schatzes, der tief unter seiner Stadt verborgen liegt und den niemand hebtMERCEDES-AMG GT: Der neueste Sportwagen der Hochleistungsmarke kehrt zurück an den Ort eines der größten Siege der Silberpfeile • EXKLUSIV! BUGATTI CHIRON: Der Nachfolger des Veyron soll ab 2016 eine neue Dimension des Supersportwagens erreichen. Mit unglaublichen Fahrleistungen • KOENIGSEGG ONE:1: Die Schweden bauen ein Auto, das ein Leistungsgewicht von nie dagewesenem Niveau erreicht - eins Komma null • TOP TEN COUPÉS: Die ultimative Auslese des Jahres - die besten Coupés – und was sie so besonders macht • SPEEDBACK GT: Der Eigenbau eines britischen Millionärs trifft auf sein großes und berühmtes Vorbild, den Aston Martin DB5 • BENTLEY 8 LITRE: Mit dem vielleicht besten Auto des Jahres 1930 zu den besten Whisky-Brennereien der Welt - eine Reise durch SchottlandFERRARI SPEZIAL: Ferrari 250 GT Cabrio trifft den neuen California T; Porträt des Cheftestfahrers Raffaele di Simone; Wie bei Ferrari die Zwölfzylinder gefertigt werden; Michael Stirm entwirft den La Futura für das Jahr 2020; Gewinnen Sie einen Ferrari Mondial, verlost von der Lebenshilfe Gießen • ETHISCHE LEITPLANKEN: Der Technikphilosoph Armin Grunwald über die schwierige Frage, ob wir der Technik im Auto in Zukunft die Entscheidung über Leben und Tod überlassen dürfen • FARBENLEERE: Redakteur Christian Steiger über die vergebliche Suche nach bunten Autos und die Sehnsucht nach einer mutigeren Kolorierung • LETZTE WORTE: Eine Szene aus dem Film ,,Der Swimmingpool“ als Kunstwerk. MOTOR REVUE erscheint ab 14. November 2014 für 7,50 Euro im ausgewählten Zeitschriftenhandel! Oder Sie sichern sich Ihr Exemplar im Axel Springer Lesershop.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.