VW Werk Wolfsburg Montage

Expansionspläne bis 2010

— 20.11.2007

VW dreht auf

Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft legte die Investitionsplanung für die Jahre 2008 bis 2010 vor. VW will mit neuen Modellen und neuen Werken stark expandieren.

Zukunftsmusik: Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft trällerte die Neuigkeiten von den Dächern Wolfsburgs. Man stimmte die Investitionsplanung des Konzerns für die Jahre 2008 bis 2010 an. Dabei wurden frohlockende Töne angeschlagen: "Wir werden in den kommenden drei Jahren zahlreiche zusätzliche, neue Modelle entwickeln und auf den Markt bringen. Auch werden wir in innovative Technologien und unsere neuen Werke in Russland und Indien investieren", sagte Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft. Nach Angaben von Volkswagen wird der Konzern  in den kommenden drei Jahren rund 28,9 Milliarden Euro in den Automobilsektor investieren. Auf Sachinvestitionen entfallen 20,9 Milliarden Euro.

Neue Fabriken und Technologiewandel

Der Aufbau von neuen Fabriken in Indien und Russland dient der Markterorberung.

Derartige Töne der steigenden Entwicklungsausgaben besänftigen natürlich auch die Arbeitnehmervertreter. Während die Investitionsquote in den letzten Jahren eher mau ausgefallen ist, sollen Produktivitätssteigerung und gleichzeitige Absatzmarktexpansion VW's Zukunft konsolidieren und hiesige Arbeitsplätze sichern. Dazu gehöre auch, laut Angaben von VW, der Aufbau von neuen Fabriken in Indien und Russland. Derartige Investitionen in wachsende Märkte sollen als diversifizierende globale Taktik die weltweite Expansion des Konzerns in allen Bereichen sicherstellen. Dabei setzt VW auf eine totale Modelloffensive: Knapp die Hälfte der aufgewendeten Investitionen werden für die Modernisierung und Erweiterung der Produktpalette aufgewendet. Schwerpunkte sind neue Fahrzeuge, Nachfolgemodelle und Derivate in nahezu allen Fahrzeugklassen. Neue Generationen von Benzin-Motoren mit Vorteilen bei Leistung, Verbrauch und Emissionswerten, sowie die Umstellung der Dieselmotoren auf die Common-Rail-Technologie, stehen ebenfalls für die nächsten Jahre an.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung