F1-Renner im Querschnitt

F1-Renner im Querschnitt F1-Renner im Querschnitt F1-Renner im Querschnitt

F1-Auto im Querschnitt

— 07.06.2012

Frischer Aufschnitt aus dem Hause Sauber

Wie sieht ein Formel 1-Renner von innen aus? Der Rennstall Sauber hat einen Boliden der Länge nach aufgeschnitten. Chefdesigner Matt Morris erklärt die komplexe Technik am Querschnittsmodell.

Moderne Formel 1-Autos sind millionenteure Hightech-Renner, vollgestopft mit komplexen Systemen. Unter der Carbonhülle verbergen sich unzählige Kabel, Schläuche, Computer und Messgeräte, eingepfercht auf engstem Raum. Schade nur, dass die Zuschauer während der Rennen davon wenig zu sehen bekommen. Einen Blick unter die Haut eines F1-Boliden gewährt der Rennstall Sauber: Ingenieure haben einen F1-Rennwagen der Länge nach aufgeschnitten und genau in der Mitte geteilt. Zwei Jahre lang haben die "Aufschneider" am Querschnittsmodell gearbeitet. Im Video erklärt Sauber-Chefdesigner Matt Morris die einzelnen Komponenten des Chassis. Zum Schluss darf Pilot Sergio Perez Probe sitzen. Der Mexikaner beschwert sich auch prompt darüber, dass die Sitzposition "nicht besonders komfortabel" sei. Kein Wunder, der aufstrebende Rookie ist normalerweise kein Mann für halbe Sachen.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.