F1-Test in Jerez: Tag 1

F1-Test in Jerez: Tag 1

— 10.02.2010

Red Bull mit Anlaufschwierigkeiten

Durchwachsener Saisonstart für Sebastian Vettel und sein Team. Nach der morgendlichen Präsentation des neuen Red Bull RB6 musste dieser wenige Stunden später zur ersten Reparatur: Motorwechsel.

Die Freude über den Start des neuen Renners währte nur kurz. Bereits nach 47 Runden am ersten Testtag stand der Red Bull RB6 wieder. Gegen 11.30 Uhr parkte Mark Webber sein Arbeitsgerät mitten auf der Rennstrecke im spanischen Jerez. Streckenposten schwenkten die roten Flaggen und unterbrachen das Training. Ein Abschleppfahrzeug transportierte den defekten Formel-1-Renner in die Boxengasse. Nach kurzer Untersuchung stand der Ausfallgrund fest: Ölleck, aus Sicherheitsgründen musste das Team den Renault-Motor wechseln. Sofort werden Erinnerungen wach. 2009 hatte das Red-Bull-Team immer wieder mit Motorproblemen zu kämpfen. Allein Vizeweltmeister Sebastian Vettel brachte es in der abgelaufenen Saison auf vier Motorschäden.

Übersicht: Alle News und Tests zu Renault

Red Bull löste Rote Flaggen aus: Nach 47 Runden blieb Webber auf der Strecke stehen.

Teamchef Christian Horner erklärt zudem: "Es gibt Leistungsunterschiede bei den Motoren." Damit spielt der Engländer auf das stärkere Mercedes-Aggregat an. Er fordert: "Wir brauchen eine faire und gerechte Basis. Gerade weil die Motorenentwicklung eingefroren ist, sollten die Triebwerke bezüglich ihrer Leistung nicht mehr als zwei Prozent auseinander liegen." Horners Klagen wurden bereits erhört. Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Mitgliedern der Teamvereinigung FOTA und des Automobilweltverbands FIA beschäftigt sich derzeit mit der Leistungsangleichung der unterschiedlichen Formel-1-Triebwerke.


Autor: Sascha Höpfner

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.