Facelift Alfa 147

Facelift Alfa 147

— 20.09.2006

Frisches Chromgesicht

Zum Einstiegspreis von 16.450 Euro steht der geliftete Alfa 147 ab Oktober 2006 beim Händler. Auffällig ist der Chromzuwachs am Bug.

Im Oktober 2006 rollt der überarbeitete Alfa 147 auf den Markt. Die Italiener haben ihrem Kompakten eine neue Frontpartie spendiert und die Ausstattungslinien aufgewertet. Außerdem bekommen alle 147 mit Diesel-Triebwerk serienmäßig einen wartungsfreien Partikelfilter verpasst. Das geliftete Gesicht prägen ein komplett verchromter Kühlergrill mit dickeren Quer- und Längsstreben sowie der neu gestaltete Stoßfänger mit jeweils einer Chromleiste in den Lufteinlässen. Durch die Ausstattungserweiterung ergeben sich laut Hersteller Preisvorteile von bis zu 990 Euro gegenüber den Vorgängermodellen.

Die einzelnen Versionen werden um folgende Serien-Ausstattungen ergänzt: Der "Impression" bekommt eine Radiovorbereitung mit acht Lautsprechern, Dachantenne und Gurt­höhenverstellung. Der "Progression" hat in der neuen Modellgeneration zusätzlich eine Audioanlage mit CD-Player und eine Gurthöhenverstellung vorn an Bord. Am stärksten erweiterte Alfa Romeo die Serienausstattung des "Distinctive". Hier sind zusätzlich Multifunktionstasten am Lenkrad, ein automatisch abblendbarer Innenspiegel, Tempomat, eine Audioanlage mit CD-Player und MP3-Funktion sowie ein Regen-Sensor, ein Scheibenbeschlag-Sensor und ein Geruch-Sensor inklusive. Als neue Sonderausstattungen wurden eine getrennt regelbare Klimaautomatik (Pro­gression), ein Multifunktionsdisplay mit Trip-Computer (Progression) und ein Heckspoiler (Progression und Distinctive) in das 147er-Programm aufgenommen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.