Facelift BMW 3er Cabrio/Coupé

Facelift BMW 3er Cabrio/Coupé

— 17.01.2010

So liftet BMW den 3er

BMW möbelt das 3er Coupé und das Cabrio auf. Neben einer optischen Frischzellenkur kommen neue Basis-Motoren und eine besonders sparsame Edition der Limousine.

Kunden von BMW 3er Coupé und Cabrio dürfen sich über das erste umfangreiche Facelift freuen. Die Linie der Dreitürer wirkt durch leicht verlängerte Überhänge noch gestreckter. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht viel Neues zu geben scheint, haben die Designer die Motorhaube, die Frontschürze, die Niere, Seitenschweller und die Heckschürze verändert. Der vordere Überhang wurde um 29, der hintere um drei Millimeter verlängert. An den Heckleuchten wird die charakteristische zweigeteilte L-Form jetzt mit einer neuen Farbgebung kombiniert.

Auf einen Blick: Die Stars des Genfer Autosalon 2010

Wie der offene Bruder: Auch das 3er Coupé kriegt das neue Gesicht.

Durch die veränderte Kontur der Scheinwerfer – nicht zuletzt dem neuen Lichttechnik-Aufbau geschuldet – erhalten Cabrio und Coupé ein neues Gesicht. Beide verfügen über Xenon-Scheinwerfer in Serie, die im oberen Bereich von einer Akzentblende angeschnitten werden und so den typischen BMW-Blick erzeugen. Das Tagfahrlicht kommt serienmäßig von den Leuchtringen der Scheinwerfer. Auf Wunsch gibt es ein LED-Paket, das in zwei Leistungsstufen betrieben werden kann. Auf zehn Prozent ihrer vollständigen Leistung gedimmt, übernehmen sie die Funktion der Positionsleuchten, mit voller Leuchtkraft dienen sie als Tagfahrlicht. Zwei gegenläufig aus dem Seitenschweller heraustretende Lichtkanten sollen zusätzliche optische Akzente setzen.

Alle News und Tests zum BMW 3er

Alle 3er des Modelljahres 2010 erfüllen die Euro-5-Norm. Das Motorenangebot wird um neue Einstiegsvarianten für das Coupé und das Cabrio sowie um ein neues Dieseleinstiegsmodell für den BMW 3er Touring (316d mit 115 PS) erweitert. Zur Markteinführung von Coupé und Cabrio sind sie jeweils auch als 318i erhältlich, unter der Haube der bekannte 2,0-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor mit 143 PS. Zur Wanderdüne werden die Bayern so trotzdem nicht: Von 0 auf 100 km/h geht es in 9,1 Sekunden (Coupé) beziehungsweise 10,3 Sekunden (Cabrio). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt jeweils 210 km/h. Den Verbrauch gibt BMW mit 6,3 Liter (Coupé) und 6,6 Liter (Cabrio) auf 100 Kilometer an.

Sparmodell nur für die Limousine

Top-Modell bleibt der 335i, der weiterhin 306 PS mobilisiert, aber weniger verbrauchen soll als vorher. Darunter rangieren der 325d (204 PS), 320d (184 PS) und 318d (163 PS), wie alle 3er mit dem EfficientDynamics-Paket zum Spritsparen ausgerüstet. Noch sparsamer ist der BMW 320d als EfficientDynamics Edition, der im Fall der Limousine 4,1 Liter Diesel je 100 Kilometer konsumiert und 109 Gramm CO2 ausstößt. Eine manuelle Sechsgangschaltung ist Serie, teilweise wird optional eine Sechsgang-Automatik (Serie im 335d) angeboten. Für das Top-Modell gibt es gegen Aufpreis das Siebengang-DSG. Serienmäßig werden Coupé und Cabrio mit einem neuen Sportlenkrad mit Multifunktionstasten ausgestattet. Dazu spendiert BMW neue Farben für Interieur und Exterieur und gegen Aufpreis zusätzliche Serviceleistungen für das ConnectedDrive-System, das Fahrzeug und Umwelt vernetzt. So sollen unter anderem Mobiltelefone und externe Entertainmentgeräte wie iPods besser in das Bediensystem iDrive integriert werden. Preise verrät BMW noch nicht.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.