Facelift Chrysler 300C

Chrysler 300C Modelljahr 2008 Chrysler 300C Modelljahr 2008

Facelift Chrysler 300C

— 13.11.2007

Dezente Ami-Retusche

Drei Jahre nach dem Start hat Chrysler sein Flaggschiff 300C überarbeitet. Das Ami-Dickschiff kommt zum Modelljahr 2008 mit mehr Ausstattung und zwei zusätzlichen Airbags.

Mit dezenten optischen Retuschen an der Karosserie fährt der Chrysler 300C ins Modelljahr 2008. Äußerlich ist die "neue" Limousine ausschließlich an einem integrierten Heck-Spoiler mit hochgesetzter dritter Bremsleuchte zu erkennen. Unberührt blieb die Optik des Kombis Touring. Das Interieur erhielt dunklere Farben, eine LED-Beleuchtung für die vorderen Becherhalter und Kartentaschen, Softtouch-Oberflächen an Armlehnen und Türverkleidungen sowie eine Zierleiste über dem Handschuhfach-Deckel. Auch der Instrumententräger wurde aufgefrischt, der Bedienhebel für den Tempomat wanderte von links nach rechts. Ein Lichtsensor ist ab sofort bei allen Modellen Serie. Wichtigste Neuerung: zusätzliche Seitenairbags in den vorderen Sitzen zur Ergänzung der Vorhang-Airbags. Die Optionsliste bereichert ein Festplatten-Infotainment-Navigations-System mit Touchscreen, CD/DVD-Laufwerk, MP3-Player-Schnittstelle und USB-Anschluss. Unberührt blieb die Motorenpalette mit zwei Achtzylindern und einem Diesel. Die Ausstattung des Top-Modells SRT8 wurde um eine Adaptive Cruise Control erweitert, die Optik mit veränderten Heckleuchten, neu gestalteten Seitenschwellern sowie Front- und Heckstoßfänger aktualisiert.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.