Facelift Mercedes GL

Facelift Mercedes GL (2009) Facelift Mercedes GL (2009)

Facelift Mercedes GL

— 08.04.2009

Dezente Größe

Bei Hybrid-ML und neuer E-Klasse geht das Facelift für den Mercedes GL in New York 2009 ein wenig unter. Das XXL-SUV bekommt ein bisschen Chrom, neue Motoren und Technik aus der E- und S-Klasse.

Neue Ausstattungen, frische Karosserie-Elemente und ein aufgewerteter Innenraum: Mercedes hat sein XXL-SUV GL pünktlich zur New York International Auto Show (NYIAS 10. bis 19. April 2009) aufgefrischt, denn das Dickschiff ist vor allem in den USA zu Hause. Das Facelift fällt allerdings optisch kaum auf. Hauptsächlich wird dem GL etwas mehr Chrom angehängt. Wer genau hinsieht, erkennt modernisierte Stoßfänger, einen neu gestalteten Chrom-Unterfahrschutz, neue Auspuffendrohre in Chrom und den modifizierten Grill mit einer Chromspange, der von Nebel- und Tagfahrlichtstrahlern eingerahmt wird.

Alle Motoren erfüllen Euro 5

Innen verwöhnt der GL mit zweifarbiger Leder-Ausstattung und neuer Instrumentierung.

Außerdem kommt der GL in den Genuss der neuesten Assistenzsysteme, die aus der S- und E-Klasse stammen, unter anderem das Intelligent Light System und aktive Kopfstützen. Die komplette Modellfamilie erfüllt nun die Euro-5-Norm, außerdem sparen die Aggregate bis zu fünf Prozent Kraftstoff. Als Motoren dienen unter anderem der 350 CGI und einen BlueTec-Variante des 350 GL CDI. Dazu spendiert Mercedes neue Leichtmetallräder in den Dimensionen 18 bis 21 Zoll und Leder-/Artico-Sitze mit Kontrastnähten. Im Topmodell GL 500 gibt es eine Nappaleder-Ausstattung serienmäßig. Ebenfalls überarbeitet wurde die Instrumentierung, ein Multifunktionslenkrad ist jetzt Serie.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.