Facelift Mitsubishi Space Star

Facelift Mitsubishi Space Star

— 10.06.2002

Neue Schürzen für den Space Star

Mitsubishi überarbeitet den Space Star (Modelljahr 2003). Ebenfalls ab Oktober im Programm: zwei neue Direkteinspritzer.

Mitsubishi verpasst dem Space Star (Modelljahr 2003, ab Oktober) ein Facelift im Bereich der Frontschürze, der Frontscheinwerfer und der Heckleuchten. Der Innenraum wird in allen Ausstattungsvarianten (Family, Comfort, Avance) überarbeitet. Mitsubishi bietet neue Sitzbezüge, eine im Design geänderte Cockpitverkleidung, "soft-touch"-Funktionselemente (Aschenbecher/Radioabdeckung) und ein im Durchmesser kleineres Vier-Speichen-Lenkrad. Mehr Sicherheit wird durch die Breitreifen der Dimension 185/65R14 (Family-Austattung vorher mit 175er Bereifung), das optimierte Gurtstraffersystem für Fahrer und Beifahrer sowie Gurtkraftbegrenzer erreicht.

Auch die Motoren werden aktualisiert: Ab Oktober nageln zwei neue Motoren im Japaner. Eingeführt wird ein 1,8-Liter-MPI-Benziner mit 112 PS und 157 Newtonmeter Drehmoment. Er löst den 1,8 Liter GDI-Motor ab. An der PS-Spitze steht ein 1,9 Liter mit 115 PS. Der Common Rail arbeitet bereits im Carisma Avance. Weiter im Programm bleiben die Benziner mit 1,3 Liter (82 PS) und 1,6 Liter Hubraum (98 PS) sowie der Diesel-Direkteinspritzer 1,9 DI-D mit 102 PS. Der Preis für das Einstiegsmodell bleibt unverändert: 14.310 Euro für den Space Star 1.3 Family. Die Preisanpassung für die Modellvarianten Comfort und Avance beträgt 100 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.