Facelift Peugeot 406 Coupé

Facelift Peugeot 406 Coupé

— 22.05.2003

Schicker in Schale

Peugeot hat das 406 Coupé überarbeitet. Neu: bulligere Stoßfänger, größerer Lufteinlass und Metallic-Look innen.

Das Peugeot 406 Coupé startet mit veränderter Frontpartie und Innenraum in seine zweite Generation. Neue, bulligere Stoßfänger, größerer Lufteinlass und runde Nebelscheinwerfer prägen die Front des eleganten Zweitürers. Neue 16-Zoll-Leichtmetallfelgen sollen den sportlichen Eindruck des Franzosen unterstreichen.

Zum Make up im Innenraum gehören Zierleisten und Mittelkonsole im Metallic-Look , "Pininfarina"-Signets sowie verchromte Innengriffe und eine kombinierte Leder-/Stoffpolsterung. Die Technik bleibt unverändert. Dafür bietet Peugeot den Viersitzer ab Ende Juni um 1800 Euro billiger an. Damit gibt's die Basisversion mit dem 160 PS starken 2,2-Liter-Vierzylinder jetzt ab 26.690 Euro. Fürs Topmodell mit dem 3.0-Liter-V6-Motor mit 207 PS verlangen die Franzosen 33.600 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.