Facelift Rover 45

Facelift Rover 45

— 20.04.2004

Alles neu macht der Mai?

Rovers "jüngste Evolutionsstufe" gerät optisch verdächtig nah an den 3er-BMW. Technische Details vom neuen 45 gibt es noch nicht.

"Es ist soweit", frohlocken die Briten: "Der neue Rover 45 ist da." Bereits vor Bekanntgabe detaillierter technischer Daten und Bilder gibt es zunächst allerdings nur ein Foto – für den "ersten Eindruck". Mit neu gestalteten Stoßfängern und den Doppelscheinwerfern hinter einer gemeinsamen Glasscheibe erinnert der Neue stark an den 3er-BMW – besonders revolutionär ist das nicht. Das geben die Briten immerhin selbst zu und bezeichnen den neuen 45 als "jüngste Evolutionsstufe".

Ein Geheimnis macht Rover noch aus der neu gestylten Heckpartie, nur so viel: Der hintere Stoßfänger wurde modifiziert, ebenso die Heckklappe (mit dezenter Spoilerlippe), deren Entriegelung künftig in die Funkfernbedienung integriert ist. Der Innenraum soll mit neu gestalteten Sitzen und geänderter Armaturentafel hochwertiger anmuten, aus "eleganten Lüftungsdüsen" strömt die kühle Luft der Klimaautomatik. Die britische Öffentlichkeit bekommt den neuen 45 erstmals am 27. Mai auf der Birmingham Motor Show zu sehen, noch im gleichen Monat werden die ersten Fahrzeuge ausgeliefert. Den deutschen Marktstart hat Rover noch nicht bekannt gegeben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.