Facelift Toyota Hilux

Toyota Hilux Toyota Hilux

Facelift Toyota Hilux 2008

— 04.09.2008

Pickup-Frische

Toyota frischt Generation Nummer sechs des Pickup Hilux auf. Ab November rollt er mit neuer Front und mehr Komfort im Cockpit zu den Händlern. Auch das Fahrwerk wurde überarbeitet.

Drei Jahre nach seinem Produktionsstart hat Toyota den Hilux technisch und optisch überarbeitet. Generation Nummer sechs des seit 1967 gebauten Pickup rollt ab 8. November mit einem trapezförmigen und einer neuen Stoßfängereinheit mit größerer Kühleröffnung zu den Händlern. Außerdem erweitert Toyota die Farbauswahl um zwei neue Lacktöne, der Hilux Executive rollt künftig auf 17-Zoll-Felgen. Wie bisher sind die drei Karosserievarianten Double Cab, Extra Cab und Single Cab erhältlich. Für Pkw-ähnlichen Komfort sollen das neu gestaltete Vierspeichen-Lenkrad und der Schalthebel in Leder und besser kontuierte Sitze im Hilux 3.0 D-4D Double Cab sorgen. Der Instrumententräger wurde vergrößert, die wichtigsten Informationen sollen leichter ablesbar sein.

Die beiden Dieselmotoren mit 120 und 171 PS bleiben im Programm, sollen aber ruhiger laufen. Der kleinere 2,5-Liter D-4D ist mit Zweirad- oder zuschaltbarem Allradantrieb lieferbar, der 3.0 D-4D wird ausschließlich mit Allrad angeboten. Optional lässt er sich mit einer neuen Fünfgangautomatik statt der veralteten Vierstufenautomatik ordern. Auch am Fahrwerk hat Toyota Hand angelegt: Eine modifizierte Hinterradaufhängung und sensibler ansprechende Federbeine vorne sollen die Handlichkeit verbessern, zusätzliche Dämmung die Geräuschkulisse beruhigen. Beim Dreiliter ist das elektronische Fahrstabilitätssystem VSC Serie, ein Differenzial reguliert im Gelände bei niedrigen Geschwindigkeiten den Schlupf. Preise nannte Toyota noch nicht.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.