Fahraktion: Toyota Proace Verso

Im Proace Verso in den Kurzurlaub

Fahraktion: Toyota Proace Verso

— 05.05.2017

Mit Toyota ins Urlaubsglück

Toyota und AUTO BILD haben Leser für einen unvergesslichen Ausflug gesucht: Für die Gewinnerfamilie ging es von Köln nach Travemünde – und zwar mit dem Toyota Proace Verso in der Camperversion.

Gute Stimmung in Köln bei der Abholung des Autos.

Einmal an die Ostsee, bitte! Vor sieben Jahren waren Daniel (43) und Vera (39) das letzte Mal in Travemünde. Das hat ihnen so gut gefallen, dass sie jetzt mit ihren Kindern Mick (9) und Jonas (3) wie-
der dorthin fahren wollten. Dank dem Lesergewinnspiel von Toyota und AUTO BILD waren sie diesmal mit dem familientauglichen Toyota Proace Verso unterwegs, der von Toyota als richtiger Camper ausgestattet wurde – mit Schlafplätzen für vier Personen und inklusive kleiner Küche.

Vor allem das Platzangebot und die Geräumigkeit überraschen

Los ging es in der Kölner Toyota-Zentrale. Aber bevor die Gewinnerfamilie abdüsen durfte, gab es eine Einweisung durch den Leiter Presseabteilung Toyota Thomas Schalberger. Schließlich musste die Funktionsweise des Dachzelts, der Markise und der kleinen Küchenzeile erklärt werden. Dann stand dem Urlaubsglück nichts mehr im Wege. Also schnell nach Hause und die restlichen Sachen einpacken. Denn: Die Ostsee ruft! "Die Kinder waren während der Fahrt total entspannt und haben an allen Knöpfen gedreht. Auf einmal wurde es ganz heiß im Auto, denn die Kleinen hatten die Heizung verstellt", sagt Mutter Vera lachend. Auch als Fahrer kam Papa Daniel richtig entspannt am Ziel an – dank bequemer Sitze und Sitzheizung. "Der Zweilitermotor mit 150 PS zieht richtig schön. Nur schade, dass wir wegen des Dachzelts nicht so schnell fahren durften. Von dem niedrigen Verbrauch um die sechs Liter pro 100 Kilometer war ich richtig überrascht. Nur an die ganzen Assistenten wie den Spurhalteassistenten mussten wir uns echt gewöhnen", erklärt Daniel.

Im Proace Verso in den Kurzurlaub

Richtiger Camper dank Küche und vier Schlafplätzen

Kaum vor Ort, gab es ganz viel zu entdecken für die Familie. "Wir haben Travemünde, die Strände und die Orte an der Lübecker Bucht erkundet. Richtig schön!", schwärmt Vera. Und ihr Fazit? "Der Toyota Proace Verso ist super für Kurztrips mit der Familie. Alles kann man ganz problemlos verstauen. Nur in der Stadt müsste man sich halt an die Größe gewöhnen. Aber dafür hat der Proace ja eine Rückfahrkamera sowie vorn und hinten Parkpiepser." Das großzügige Platzangebot hat es Papa Daniel angetan: "Campingkiste raus, und dann hat man hinten Platz für ein Kettcar und zwei Mountainbikes. Das perfekte Auto für den Aktivurlaub. Das Einzige, was ich vermisse, ist ein Gepäcknetz im Kofferraumbereich." Für Sohn Mick ist das Dachzelt das Highlight – ein Hauch von Abenteuerurlaub mitten in Deutschland. Und was findet der kleine Jonas an dem großen Auto so toll? Vermutlich, dass die riesige Tüte voller Sandspielsachen ins Auto passt. Denn das macht er am liebsten im Urlaub: Sandburgen bauen an der Ostsee. Doch leider geht auch irgendwann der schönste Urlaub zu Ende. Aber bei einer Sache sind sich alle Familienmitglieder einig: An die Ostsee, da fahren wir noch mal hin!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung