Fahrbericht Citroën C5

— 10.03.2008

Citroën auf Audi-Kurs

So einen Citroën haben wir lange nicht erlebt. Der C5 läutet eine neue Ära für die Franzosen ein. Mit einem Design, das rundum überzeugt. Hier das neue Mittelklasse-Modell im ersten Test.



Citroën, die Eigenbrötlermarke des PSA-Konzerns, war schon immer für Überraschungen gut. Im Guten (geniale Technik-Ideen) wie im Schlechten (schwankende Qualität). Mit dem neuen C5 scheint nun eine neue Ära anzubrechen. "Audi ist unser Vorbild, was Qualität angeht", gibt Projektleiter Michel Lejeune zu. Dass der C5-Designer Stefan Domagoj Dukec früher mal bei Audi war, scheint auch kein Zufall zu sein. Ob der erste Eindruck auch der beste bleibt, konnte AUTO BILD jetzt bei Probefahrten nachprüfen. 1. Fahrertür geöffnet. Drei Dichtungen sollen für Ruhe im Innenraum sorgen. Die Windschutzscheiben sind aus schalldämmendem Verbundglas, das es in einigen Modellen serienmäßig auch für die Seitenfenster gibt. Dazu noch extraleise Michelin-Reifen – auf die Innengeräuschmessungen im ersten Vergleichstest sind wir wirklich neugierig.

2. Platz genommen. Die Sitze sind angenehm straff, längst vergessen scheint die Zeit der kuschelweichen Fauteuils ohne Seitenhalt.
3. Motor gestartet. Keine besonderen Vorkommnisse. 81 Prozent aller bisher bei uns verkauften C5 tragen einen Diesel unter der Haube. Egal ob Diesel oder Benziner: Die Vierzylinder laufen leicht brummig, die V6-Motoren dagegen seidenweich.
4. Auf der Piste. Der Kulturschock: Zum ersten Mal nach 53 Jahren gibt es zwei Federungssysteme in einer Baureihe. Die Basismodelle (Diesel mit 109 PS, Benziner mit 125 PS) haben eine Stahlfederung. Die kann mit der straffen Audi-Einstellung nicht mithalten, ist auf Komfort ausgelegt, aber durchaus angenehm.

Verbindliche Aussagen können natürlich erst nach einem knallharten Vergleichstest mit der Hydropneumatik getroffen werden. Denn die gibt es weiterhin in allen anderen Modelle. Sie heißt jetzt Hydractive III+, weil sie fast alles automatisch regelt. Sie passt sich dem Straßenzustand sowie dem Tempo an und kann im Kombi "Tourer" hinten abgesenkt werden, um das Einladen zu erleichtern.

Trotz aller Regelelektronik: Beim Fahren stellt sich sofort das typische Schwebeklasse-Reisegefühl ein. Leises Dahingleiten bremst jeden falschen Ehrgeiz, lässt Zeit, auch einige Minuspunkte zu erkennen: die auf kurzen Bodenwellen feinnervig vibrierende Federung, die überaus kleinknöpfig überfrachtete Mittelkonsole und eine ungenau arbeitende Navigation (Extra). Fazit von Diether Rodatz: Die ersten Probefahrten verraten: Beim C5 hat sich Citroën wirklich ins Zeug gelegt. Er ist in vielen Details "deutscher" geworden, Audi als Qualitäts-Maßstab hat gewirkt.  Dennoch hat er seinen Charakter nicht verloren, ist sogar in der Variante mit Stahlfederung ein echter Citroën geblieben.
Citroën C5 V6 HDi 204 FAP
Motor/Hubraum V6, Bi-Turbo/2721 cm³
Leistung 150 kW (204 PS)
Drehmoment bei U/min 440 Nm/1900
0–100 km/h 8,9 s
Höchstgeschwindigkeit 224 km/h
Verbrauch (l/100 km) – CO2 8,4 l D – 223 g/km
Tankinhalt 71 l
Typklassen HPF/VK/TK k. A
PREIS ab 33.300 Euro
PLUS: hohe Qualitätsanmutung, hoher Federungskomfort bei langen Wellen, geringes Innengeräusch.
MINUS: kleine Fahrbahnfehler schluckt die Federung nicht perfekt, Mittelkonsole überladen.
NOTE 2-
Konkurrenten: Audi A4 2.7 TDI Multitr., 190 PS, 36.950 € und Alfa 159 2.4 JTDM Q-Tronic, 200 PS, 34.800 €


Technische Daten (Limousine) Werte für Tourer- und Automatik-Versionen können abweichen
MOTOREN BENZINER DIESEL
1.8i 2.0i 3.0i V6 3.0i V6 2.0 HDi 2.2 HDi 2.7 V6 HDi
Hubraum 1749 cm³ 1997 cm³ 2946 cm³ 1560 cm³ 1997 cm³ 2179 cm³ 2721 cm³
kW (PS) bei U/min 92 (125)/6000 103 (140)/6000 155 (211)/6000 80 (109)/4000 100 (136)/4000 125 (170)/4000 150 (204)/4000
Nm bei /min 70/3750 200/4000 290/3750 240/1750 320/2000 370/1500 440/1900
Spitze 200 km/h 210 km/h 224 km/h 191 km/h 204 km 219 km/h 224 km/h
Verbrauch (EU-Mix) – CO2 7,9 l S – 188 g/km 8,4 l S – 198 g/km 10,5 l S – 248 g/km 5,6 l D – 149 g/km 6,0 l D – 157 g/km 6,5 l D – 172 g/km 8,4 l D – 223 g/km
Zuladung 505 kg 542 kg 505 kg 537 kg 547 kg 487 kg 544 kg
Kofferraumvolumen 467 l
Länge/Breite/Höhe 4779/ 1860/ 1458 (Höhe 1451 mm bei Hydractive III+)
Preis 21.990 Euro 25.400 Euro 33.300 Euro 23.590 Euro 27.350 Euro 29.500 Euro 33.650 Euro

Autor: Diether Rodatz

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zum Motorrad-Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige