Fahrbericht Kia Sorento V6 EX

Fahrbericht Kia Sorento V6 EX Fahrbericht Kia Sorento V6 EX

Fahrbericht Kia Sorento V6 EX

— 11.04.2003

Sechs Zylinder zum Schnäppchenpreis

Auf den Sorento mit Diesel warten Kunden Monate. Jetzt wird die Topversion nachgeschoben – mit V6-Benzinmotor.

Sonderschichten für den Sorento

Technisch konventionell, optisch adrett – so hat der Kia Sorento genau den Nerv der Käufer getroffen: Im Werk werden Sonderschichten gefahren, deutsche Käufer müssen derzeit mit sechs bis zehn Monaten Lieferzeit rechnen.

Bislang war nur eine Motorversion lieferbar: der 2,5-Liter-Vierzylinder-Diesel zum Preis von 25.400 Euro. Als Topversion folgt nun der 3,5-Liter-V6-Benziner mit 194 PS für 31.970 Euro. Ein echtes Schnäppchen, kostet doch ein Mercedes ML 350 mindestens 44.428 Euro.

Für diesen sensationellen Preis gibt es kein anderes Auto, das so viel hermacht wie der Sorento. Der Motor – auch im Van Carnival zu haben – ist ein braves, modernes Triebwerk. Saugmotor-typisch tritt er spontan an; ein Schaltsaugrohr sorgt für williges Ziehen auch bei niedriger Drehzahl. Nicht ganz so überzeugen kann dagegen das Getriebe, eine elektronisch gesteuerte Vierstufenautomatik.

Die drehzahlsparende Überbrückungskupplung wird erst bei knapp 100 km/h eingerückt; so "rührt" der Motor bei Landstraßenfahrt oft im Drehmomentwandler, wirkt dadurch unentschlossen und lässt ein wenig Souveränität vermissen. Ebenfalls nicht voll befriedigen kann der Federungskomfort: Im Interesse eines sportlichen Kurvenhandlings ist der Sorento straff gedämpft und rollt auf kurzen Bodenunebenheiten doch recht steifbeinig ab.

Ausstattung und Technische Daten

Den großen Motor gibt es nur in Verbindung mit Automatik und der gehobenen Ausstattungsversion EX. Von außen ist der Komfort-Sorento nicht vom Dieselmodell zu unterscheiden. Abgesehen von anderen Skalen auf Tacho und Drehzahlmesser, entspricht die Ausstattung dem EX-Niveau mit Alufelgen, elektrischen Helfern und Zweifarbenoptik.

Zusätzlich hat der V6 einige Extras an Bord, die beim EX-Diesel Aufpreis kosten: beheizbare Ledersitze, Automatikgetriebe und Tempomat, außerdem elektrisch anklappbare Außenspiegel. Unterm Strich ist der Sechszylinder nur um 1025 Euro teurer als der Diesel.

Technische Daten V6-Benziner, vorn längs • Hubraum 3497 cm³ • 194 PS bei 5500/min • max. Drehmoment 294 Nm bei 3000/ min • Vierstufenautomatik mit Geländeuntersetzung • Allrad permanent, elektronisch geregelte Lamellenkupplung • Leiterrahmen, aufgeschraubte Karosserie • vorn Einzelradaufhängung, Schraubenfedern • hinten Starrachse, Schraubenfedern • L/B/H 4567/863/1884 mm • Bodenfreiheit 200 mm • Leergewicht 2017 kg • Zuladung 533 kg • Verbrauch 12,6 l Super auf 100 km • Höchstgeschwindigkeit 192 km/h • Preis 31.970 Euro

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.