Fahrbericht Skoda Octavia 4x4 1.9 TDI

Skoda Octavia 4X4 1.9 TDI Skoda Octavia 4X4 1.9 TDI

Fahrbericht Skoda Octavia 4x4 1.9 TDI

— 08.08.2006

So schafft er alle Wege

Dank Höherlegung auf 200 mm Bodenfreiheit klettert dieser Octavia so gut wie ein teures SUV. Ein Zuwachs von entscheidenden 50 mm.

Der Expeditionsservice Wächtersbach (Telefon 06053/ 52 50) ist beileibe kein Unbekannter in Sachen Fahrzeug-Höherlegung von Allrad-Pkw. Seit vielen Jahren installiert man im beschaulichen Wächtersbach-Wittgenborn Fahrwerke in verschiedenen Allradlern, um mehr Bodenfreiheit und damit mehr Geländetauglichkeit zu erzielen.

Ob Fiat Panda 4x4 oder die 4Motion-Versionen von VW Golf, Passat oder VW Bus – alles wird höhergelegt. Wie schon vom Vorgänger, so gibt es nun auch eine Stelzenversion des aktuellen Skoda Octavia 4x4. Respektable 200 mm Bodenfreiheit maßen wir nach dem Umbau, ein Zuwachs von entscheidenden 50 mm. Damit verschafft sich der Octavia so viel Luft unter dem Bauch wie beispielsweise ein Honda CR-V oder ein BMW X3.

Kernstück des per Gutachten abgesegneten und eintragungspflichtigen Umbaus ist ein neues Fahrwerk mit verstärkten Federn und angepassten Stoßdämpfern (1099 Euro). Es kann in jeder Skoda-Vertragswerkstatt bestellt und auch montiert werden. Die Montagezeit beträgt etwa sechs Stunden. Die neuen Federn bringen eine Höherlegung von 30 mm. Um weitere 20 mm erhebt sich der Skoda durch Räder mit größerem Durchmesser (205/70 R 15 statt 205/60 R 15), die durch die Fahrwerkshöherlegung in die dann gelifteten Radhäuser passen (ca. 900 Euro inkl. Felgen).

Schon ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten mit dem Allrad-Octavia. Man glaubt nicht, was 50 mm mehr Bodenfreiheit ausmachen. Viel seltener als zuvor setzt der Skoda auf. Allerdings federt er auf der Straße spürbar härter. Die Wächtersbacher halten weitere Spezialitäten bereit: Schutzplatten für Motor (400 Euro) und Hinterachse (300 Euro), dazu nützliche Helfer für den Innenraum: abwaschbare Sitzbezüge (95 Euro/Stück), Wildtransportgitter (159 Euro), Kofferraumwanne (220 Euro) und Laderaumgitter (158 Euro). Weil der Basis-Octavia-4x4-Combi nur 23.640 Euro kostet, kann man da schon etliches mitbestellen.

Technische Daten 4-Zyl.-Turbodieselmotor, vorn längs • Hubraum 1896 cm3 • Leistung 77 kW (105 PS) bei 4000/min • Drehmoment 250 Nm bei 1900/min • perm. Allradantrieb über el.-hydraul. Haldex-Mehrscheibenkupplung (v:h 100:0 bis 50:50) • 6-Gang-Schaltgetriebe ohne Untersetzung • L/B/H 4572/1769/1565 (Serie: 1515) mm • Bodenfreiheit 200 (Serie: 150) mm • Reifen 205/70 R 15 (Serie: 205/60 R 15) • 0–100 km/h in 13,5 (Serie: 12,0)s • 80–120 km/h im 6. Gang in 15,7 (Serie: 14,6)s • Höchstgeschw. 184 (Serie: 186) km/h • Testverbrauch 6,9 (Serie: 6,4) Liter/100 km Diesel • Umbaupreis: 2500 Euro

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.