Fahrschul-Leon im Rennlook

Rasant im Seat fahren lernen

Fahrschulen erhalten ein neues Instrument zur Werbung: Seat beklebt den Leon im Design der WTCC-Fahrzeuge. Die blau-gelben Renner kommen mit einer Doppelpedalerie von Veigel ohne Zusatzkosten.
Seat schafft ein neues Objekt der Begierde: ein Fahrschulauto im Rennwagen-Look mit Fahrschulschild auf dem Dach. Seat hat für den Leon gemeinsam mit den Spezialisten von Intax eine Folierung im Design der WTCC Weltmeister-Fahrzeuge kreiert. In Verbindung mit der Doppelpedalerie von Veigel bieten die Spanier den Fahrschulen damit ein bislang einzigartiges Paket für den sportlichen Werbeauftritt. Die Rennbeklebung in Blau-Gelb können mit den individuellen Kontaktdaten ergänzt und damit als Werbeträger für die jeweilige Fahrschule genutzt werden. Das Beste für die Fahrschulen: Das komplette Paket stellt Seat den Fahrschulkunden kostenlos und in Verbindung mit allen Motorisierungen zur Verfügung.

Hier geht es zur Leon-Markenseite

Einen hohen Wiederverkaufswert soll die Beklebung außerdem sichern, da sie die frei wählbare Karosserie-Grundfarbe schützt und nach dem Einsatz als Fahrschulwagen entfernt werden kann.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen