Kfz-Versicherung: Vierzig Städte im Check

Ortsschild: Aachen Ortsschild: Bochum Ortsschild: Chemnitz

Fahrstilabhängige Kfz-Versicherung: Neue Studie

— 27.09.2013

Ein "Ja" zur Überwachung

Jeder zweite Deutsche würde seinen Fahrstil überwachen lassen, wenn er dadurch bei der Kfz-Versicherung sparen könnte. Dies ergab eine Studie.

Die Mehrzahl der Autofahrer in Europa (55 Prozent) würde ihren Fahrstil von ihrer Kfz-Versicherung überwachen lassen, wenn sie dann niedrigere Prämien zahlen müssten. Dies ergab eine Studie des Beratungsunternehmens Towers Watson, für die mehr als 7500 Autofahrer in Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Spanien und England befragt wurden. Da Towers Watson allerdings gemeinsam mit Vodafone Telematik-Lösungen für den europäischen Markt entwickelt, ist das Ergebnis der Studie möglicherweise unter Vorbehalt zu betrachten.

In den USA würde die Telematik-Technik schon längst eingesetzt, so Towers Watson. Dabei werden in einer Telematik-Box an Bord des Autos beispielsweise das Brems- und Beschleunigskeitsverhalten, Durchschnittsgeschwindigkeiten, Tempoüberschreitungen und gefahrene Strecken gespeichert und zur Kfz-Versicherung übertragen. Dort werden diese Daten dann ausgewertet und die Versicherungstarife dem Fahrverhalten angepasst. Wer sicher und sinnig fährt, muss dann dementsprechend weniger bezahlen.

Regionalklassen 2017

Kfz-Versicherung: Regionalklassen Ortsschild: Aachen Ortsschild: Bochum
Die Ersparnis sei aber nur ein Vorteil, so Towers Watson: In den USA habe sich gezeigt, dass die Unfallquote unter Telematik-Versicherten um 40 Prozent zurückgegangen sei, da diese tatsächlich ihren Fahrstil änderten. Auch in Deutschland sei so eine Entwicklung denkbar: 70 Prozent dder deutschen Telematik-Befürworter hätten angegeben, dass sie künftig vorsichtiger fahren würden.
Das neue Typklassen-Verzeichnis

Besonders interessiert sind laut Studie die Italiener und Spanier: Hier stehen mindestens 70 Prozent der Befragten einer Telematik-basierten Versicherung positiv gegenüber. In Deutschland, England und Frankreich sind es rund 50 Prozent, in den Niederlanden nur 35. Wird garantiert, dass die Prämien aufgrund der Telematik-Daten nicht ansteigen, interessieren sich immerhin 62 Prozent der deutschen Autofahrer für eine nutzungsabhängige Kfz-Versicherung. In Sachen Datenschutz sind die Autofahrer in allen Ländern recht skeptisch, fast jeder Zweite (45 Prozent) befürchtet einen Missbrauch.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.