24h Nürburgring: Bilder

24h Nürburgring 24h Nürburgring 24h Nürburgring

Felix Baumgartner beim Nürburgring 24h-Rennen

— 22.06.2014

Überflieger im Cockpit

Extremsportler Felix Baumgartner zeigt bei seinem 24h-Debüt auf der Nordschleife eine starke Leistung. Der Audi-Mann liegt in den Top-10.

Fallschirmflüge, Base-Jumps oder ein Sprung aus der Stratosphäre – Felix Baumgartner hat in seinem Leben schon so einiges erlebt. An diesem Wochenende kommt eine neues Highlight hinzu: Das 24h-Rennen auf dem Nürburgring. Und noch immer sind der Österreicher und seine Teamkollegen Pierre Kaffer, Marco Werner und Frank Biela stark unterwegs. Lange Zeit lagen sie mit ihrem Audi R8 LMS ultra auf Gesamtrang neun. Nach einem längeren Boxenstopp, die Mechaniker mussten eine Achsmanschette wechseln, gehen sie jetzt wieder auf Zeitenjagd.

Schneller als erwartet

From Heaven to Green Hell: Extremsportler Felix Baumgartner gibt in der Eifel Gas

Für die Top-Zeiten sind in erster Linie die Teamkollegen des Extremsportlers verantwortlich. „Ich habe sehr gute Mitstreiter. Ohne mich würden die um den Gesamtsieg fahren“, ordnet Baumgartner ein. Doch auch er trägt seinen Anteil zur guten Leistung des Teams bei. „Für mich ist es nach wie vor das große Ziel, gut durch den Verkehr zu kommen und das Auto nach meinem Stint immer wieder heil zu übergeben“, erklärt der Österreicher. Gleichzeitig steigert er sich stetig und fährt inzwischen Rundenzeiten unter neun Minuten. „Meine Kollegen hätten gedacht, dass der Unterschied zwischen uns größer wäre“, schmunzelt er.

Immer bestens vorbereitet

Seine Leistung ist das Ergebnis einer ausgeklügelten und vor allem intensiven Vorbereitung. Ausgiebige Sessions im Simulator, spezielle Workshops und viele Trainingsfahrten auf der Nordschleife ließen den Überflieger reifen. „Wir haben gemeinsam mit Audi einen Masterplan entwickelt, mit dem man einen Nicht-Motorsportler an die Materie heranführt. Diesen haben wir Schritt für Schritt abgearbeitet“, blickt Baumgartner zurück. Und er scheint aufzugehen. Das Ziel für die letzten Stunden heißt nun: Die Top-10-Platzierung halten.

Autoren: Sascha Höpfner, Frederik Hackbarth

Fotos: 24h-Rennen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.