Fernbusse: Bilanz nach einem Jahr

Fernbusse: Bilanz nach einem Jahr

— 08.10.2014

Fernbusse immer beliebter

Der innerdeutsche Fernbus-Markt boomt: 2013 nutzten 8,2 Millionen Passagiere die Bahn-Alternative. Es herrscht aber auch ein harter Konkurrenzkampf.

(dpa/jb) Die Marktffnung fr Linienfernbusse hat den Anbietern im Jahr 2013 einen wahren Fahrgastboom beschert. Auf innerdeutschen Strecken hat sich die Zahl der Passagiere innerhalb eines Jahres auf 6,7 Millionen mehr als verdreifacht, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden berichtete.

Die Marktanteile der Fernbus-Unternehmen

Fernbus-Marktanteile in Deutschland

1. Platz (45 Prozent): MeinFernbus
(Quelle: dpa, Beratungsunternehmen Iges)

Die Marktanteile 1 von 8
Zusammen mit den 1,5 Millionen Fahrgsten im grenzberschreitenden Verkehr ergab sich damit fr das Gesamtjahr eine Kundenzahl von 8,2 Millionen. Das war im ersten Jahr nach der gesetzlichen Freigabe von berregionalen Buslinien ein Wachstum von 180 Prozent gegenber 2012. Zuvor hatte es zum Schutz des Bahnverkehrs deutlich weniger innerdeutsche Linienbus-Verbindungen gegeben.

Die Fernbus-Linien in Deutschland

Am Fernbus-Markt gibt es aber nicht nur Gewinner: Im September 2014 kndigte das Unternehmen city2city an, den Betrieb im Oktober einzustellen. "Wir gehen davon aus, dass wir das erste, aber sicherlich nicht das letzte Unternehmen sind, das den Betrieb einstellen wird", erklrte die Tochter des britischen Verkehrskonzerns National, die am 12. Oktober 2014 ihre letzte Fernbus-Fahrt ber deutsche Autobahnen startet.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung