Ferrari F430 Scuderia

Ferrari F430 Scuderia Ferrari F430 Scuderia

Ferrari F430 Scuderia

— 19.07.2007

Schumi lässt die Hüllen fallen

Ferrari stellt auf der IAA im September 2007 den F430 Scuderia vor. Ex-Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher höchstpersönlich wird den abgespeckten Boliden (1250 Kilo, 510 PS) in Frankfurt enthüllen. Hier gibt's erste Fotos vorab!

Laut Ferrari-Pressemeldung soll der F430 Scuderia 1250 Kilogramm auf die Waage bringen – damit hat er im Vergleich mit dem Coupé F430 (1,45 Tonnen) satte 200 Kilo abgespeckt. Die Italiener geben sich bescheiden und sprechen lediglich von einer 100-Kilo-Diät – simpler Tippfehler oder ein Fall für die Weight Watchers? Egal, über genug Leistung dürfte der Scuderia allemal verfügen: Ferrari kitzelte 510 PS bei 8500/min und damit 20 PS zusätzlich aus dem 4,3-Liter-V8 heraus. Damit sinkt das Leistungsgewicht laut Hersteller auf 2,45 kg/PS – was das Fahrzeuggewicht von 1250 Kilo einmal mehr bestätigt.

Die serienmäßige Halbautomatik sorgt für noch schnellere Gangwechsel binnen 60 Millisekunden, außerdem hat Ferrari die Traktionskontrolle überarbeitet. Ob die dritte Baureihe des F430 neben Coupé und Spider auch bei der Höchstgeschwindigkeit zulegen konnte, ließ Ferrari noch offen. Bisher kommt das Coupé auf 315 km/h. Ob der Scuderia schneller ist, wird Michael Schumacher auf der IAA in Frankfurt sicher berichten – der Ex-Formel-1-Weltmeister wird das Geschoss dort exklusiv enthüllen. Klar ist: Die Konkurrenten Porsche GT2 und Lamborghini Gallardo Superleggera müssen sich schon mal warm anziehen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.