Ferrari Superamerica

Ferrari Superamerica Ferrari Superamerica

Ferrari Superamerica

— 24.11.2004

Italienischer Klapp-Targa

Ferrari verpaßt dem 575M Maranello ein gläsernes Klappdach und eine Leistungsspritze auf 540 PS. "Superamerica" heißt die limitierte Serie.

Ferrari würzt den 575 M Maranello in einer limitierten Serie mit 25 PS extra zu den serienmäßigen 515 PS nach. Optischer Leckerbissen des "Superamerica" ist ein Glasdach, das in zehn Sekunden auf den Kofferraumdeckel schwingt. Nebeneffekt: Das Ladevolumen wird dabei nicht beeinträchtigt. Im geschlossenen Zustand kann das Glas per Knopfdruck beliebig lichtdurchlässig gemacht werden – "Electrochromic Glass" macht's möglich.

Der bewährte 5,75-Liter-Zwölfzylinder leistet im Superamerica 540 PS: Damit schafft es der Sportler auf 320 km/h, bis Tempo 100 braucht er 4,2 Sekunden. Bei hohen Geschwindigkeiten wirkt das schmale Heckfenster zugleich als Windschott. Optional gibt es für den Superamerica ein Handling-Package mit Karbon-Keramikbremsen, strafferem Fahrwerk und 19-Zoll-Alufelgen. Seine Premiere feiert der Italiener auf der Detroit Motor Show im Januar 2005.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.