Feuchtigkeit im Auto

Feuchtigkeit im Auto Feuchtigkeit im Auto

Feuchtigkeit im Auto

— 15.02.2002

Zwölf trockene Tipps

Wenn Feuchtigkeit im Auto steckt, leiden Technik und Polster. Gute Gründe, die Nässe schnell wieder ins Freie zu jagen.

Verstopfung und anderer Ungemach

Ärgerlich im Winter: Draußen sind die Scheiben freigekratzt, aber innen klebt auch noch eine dicke Eisschicht. Und wenn es dann im Frühling nicht mehr friert, tropft so viel Wasser die Scheiben herunter, dass man zum Aufwischen Berge von Geschirrtüchern braucht. Feuchtigkeit im Auto - das ist wirklich kein Spaß. Wird sie nicht rechtzeitig vertrieben, verkommt der Wagen zur Tropfsteinhöhle, riecht muffig, setzt Schimmel an. Vor allem ältere Fahrzeuge kranken sehr oft an diesen Symptomen.

Wie das Wasser ins Auto? kommt? Mürbe Dichtungen lassen es durchsickern, das Gebläse pustet es hinein, und wir tragen es an der Kleidung oder den Schuhen mit in den Wagen. Schlimm wird es aber erst, wenn es an undichten Stellen oder durch verstopfte Ablaufkanäle sintflutartig eindringt und nicht mehr aus dem Wagen kommt.

Um das Wasser wieder aus dem Auto zu vertreiben, helfen beispielsweise Zeitungen zum Aufsaugen. Wem das mit alten Bild-Zeitungen zu lange dauert, der kann auch zu billigen Rollen Küchenkrepp oder Toilettenpapier greifen: Einfach hochkant auf die feuchten Plätze stellen und mit einem Stein beschweren - die Riesensaugkraft zieht das Wasser schnell raus. Restfeuchtigkeit im Wagen am besten in einem geheizten Parkhaus oder einer Garage rauslüften. Was es an Tipps und Tricks noch gibt, zeigt unsere Bilder-Galerie.

So legen Sie ihr Auto trocken

Vorbeugend gibt es drei einfache Pflege- und Wartungs-Tipps:

Schiebedach Häufigste Ursache sind verstopfte Ablaufkanäle des Dachrahmens. Das Regenwasser kleckert über den Rahmen, rinnt hinter den Seitenverkleidungen in den Fußraum.

Zwangsentlüftung Wo feuchte Luft mit dem Gebläse in die Kabine gepustet wird, muss sie auch wieder herauskönnen. Sonst kondensiert sie an den Scheiben. Mit Gepäck zugestellte Zwangsentlüftungen (Betriebsanleitung verrät die genaue Lage) im Kofferraum verhindern dies häufig.

Wasserablauf der Heizung Wird er von Laub verstopft, besteht Gefahr. Bei einem starken Regenguss kann es zu Hochwasser im vorderen Fußraum kommen. Ablauflöcher in den Türen. Sind sie dicht, kleckert das Wasser hinter der Verkleidung in den Fußraum.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.