Feuer beim 24h-Rennen

— 17.05.2010

Lotus brennt, Fahrer entkommt

Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring fing der Lotus Exige Cup von Roger Green Feuer. In letzter Sekunde konnte sich Green aus dem brennenden Auto retten. Mit Video!



Beim 24-Stunden-Rennen 2010 auf dem Nürburgring fing gleich am Anfang der Nordschleife der Lotus Exige von Roger Green mit der Startnummer 114 Feuer. Green bemerkte die Flammen zunächst nicht und fuhr weiter – bis er schließlich auf Höhe Schwedenkreuz langsamer wurde und den Lotus auf den Grünstreifen steuerte. Das Feuer breitete sich immer schneller aus, und Roger Green versuchte, noch während der Fahrt aus dem Auto zu entkommen – doch er hatte noch zu viel Geschwindigkeit drauf, obendrein verlor der Lotus offensichtlich an Bremswirkung. Schließlich schrammte Green die Leitplanke, öffnete die rechte Tür und rollte sich aus dem Lotus Exige, der danach komplett ausbrannte. Glück im Unglück: Roger Green kam unverletzt davon.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote