FIA GT-Meisterschaft 2008, Maserati C12, Fahrer: Michael Bartels und Andrea Bertolini

FIA GT Meisterschaft 2008

— 25.11.2008

Maserati MC12 wieder erfolgreich

In Argentinien, der Heimat von Juan Manuel Fangio, dem unvergessenen Formel 1 Weltmeister von 1957 im Maserati, konnten Michael Bartels und Andrea Bertolini einen erneuten Sieg für Maserati im MC12 bei der FIA GT-Serie verbuchen.

Mit dem Vitaphone Racing Team haben die beiden Fahrer Michael Bartels und Andrea Bertolini im Maserati MC12 ihren zweiten Fahrertitel nach 2006 in der internationalen FIA GT Meisterschaft gewonnen. Dies ist der dritte Fahrertitel für das deutsche Team in Folge zusammen mit dem Sieg von Thomas Biagi im letzten Jahr. Das Vitaphone Racing Team  gewann am 23. November in San Luis damit auch die Teamwertung zum vierten Mal hintereinander. Der zweite MC12 von Miguel Ramos und Alexander Negrao belegte den dritten Platz hinter Fabrizio Golin und Mike Hezemans(Corvette Z06) vom Phönix Carsport Racing Team. Der Maserati MC12 hat nach der Saison 2008 17 Rennsiege auf seinem Konto und rangiert in der Alltime-Wertung auf Rang drei hinter der Chrysler Viper GTS (23 Siege) und dem Ferrari 550 Maranello (22 Siege). Außerdem hat er in den letzten vier Jahren auch drei Siege beim 24 Stunden Rennen in Spa erringen können.

Knapp geschlagen: Für Fabrizio Golin und Mike Hezemans in der Corvette Z06 blieb nur der zweite Rang.

Seit seinem Debüt 2004 bis heute konnte der Maserati MC12 insgesamt 10 Titel in der FIA GT einfahren (vier Fahrerwertungen, 4 GT1 Teamwertungen und zwei Werkstitel). Maserati CEO Harald Jakob Wester verfolgte das Final-Rennen in San Louis/Argentinien vor Ort und gratulierte den Fahrern. „Ich kann nicht so viel sagen, da ich zum ersten Mal dabei war, aber ich bin sehr glücklich. Das ist für Maserati ein ganz wichtiger Sieg und wir werden alles daran setzen, diesen Sieg im nächsten Jahr zu wiederholen.“ Auch das Vitaphone Racing Team hat allen Grund zur Freude: Mit dem 17. Sieg in einem FIA-GT-Rennen haben die Herbroner das GT-Team von AMG-Mercedes hinter sich gelassen und zu den Führenden von der BMS Scuderia Italia aufgeschlossen.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung