Fiat 500 mit vier Türen

Fiat 500C Fiat 500C

Fiat 500 mit vier Türen

— 10.05.2010

Hier ist der Fiat 600

Der Fiat 500 kommt auf die Streckbank. Die Italiener wollen die kleine Kugel zum Viertürer machen und als Fiat 600 nach Amerika schicken. Vorbild ist ein alter Spanier.

Fiat hat mit dem kleinen 500 Großes vor: Bereits 2011 soll eine viertürige Version mit verlängertem Radstand als Fiat 600 auf den Markt kommen. Historisches Vorbild ist der Seat 600 Sedan aus den 60er-Jahren. Auch die Spanier hatten aus dem Kleinwagen auf Fiat-Basis einen passablen Familientransporter gemacht. Unter der Haube arbeitet ein Zweizylinder: Dank Turboaufladung und stufenlos verstellbarer Einlassnockenwelle leisten die Twin-Air-Motoren zwischen 65 und 105 PS, trotzdem soll der Verbrauch bei weniger als fünf Litern liegen. Später wird der 600er als heiße Abarth-Version mit bis zu 140 PS erhältlich sein und dem Mini Clubman Konkurrenz machen.

Überblick: Alle News und Tests zum Fiat 500

Einer der wichtigsten Märkte für den großen kleinen Fiat soll Amerika werden. Daher wird er gemeinsam mit dem Zweitürer auch im mexikanischen Toluca vom Band rollen. Die Preise für den Familien-500er sollen bei rund 12.500 Euro beginnen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.