Fiat 500X

Fiat 500X Vorstellung

— 09.03.2015

Ganz schön cross, der Kleine

Als neuestes Mitglied erweitert der 500X die Fiat 500 Familie um einen vielseitigen Crossover mit zwei Modellvarianten – eine im urbanen City-Look, die andere im markanten Offroad-Look.

Mit dem Fiat 500X wird das Erbe des Fiat 500 von 1957 ins Jahr 2014 und somit in eine neue Generation transferiert. Die runden Scheinwerfer und das klassische Firmenlogo mit der verchromten Querspange sind Andenken an den Ur-500er.Der neue Fiat 500X wird in zwei verschiedenen Modellversionen präsentiert. Die Variante Fiat 500X City-Look (ab 16.950 Euro) ist vor allem in der Stadt zu Hause, der Fiat 500X Offroad-Look (ab 22.450 Euro) ist eher der Begleiter für Outdoor-Aktivitäten. Beide sind mit effizienten Diesel- oder Benzinmotoren ausgerüstet. Zur Verfügung stehen zunächst drei Getriebevarianten: manuelles Schaltgetriebe mit sechs Gängen, Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen und Neungang-Automatik. Je nach Einsatzzweck haben Kunden die Wahl zwischen Vorderradantrieb, Vierradantrieb oder Vorderradantrieb mit elektronisch geregeltem Sperrdifferenzial Traction+.

Fiat 500X gegen Range Rover

Italiens Antwort auf den Countryman

Der neue Fiat 500X ist die bisher maskulinste Interpretation des Cinquecento-Designkonzeptes.

Der Fiat 500X begeistert mit Innenstadt-tauglichen Abmessungen: Die Länge beträgt 4,25 Meter. Als Cross und Cross Plus sind es zwei Zentimeter mehr. Die Karosserie ist 1,80 Meter breit, die Höhe beträgt 1,60 Meter bzw. rund 1,61 Meter mit Dachreling. Die Allrad-Variante des Fiat 500X misst in der Höhe 1,62 Meter.
Für die Karosserie stehen zwölf verschiedene Lackierungen zur Verfügung. Außerdem gibt es sieben unterschiedliche Designs für die in 16, 17 und 18 Zoll Durchmesser verfügbaren Leichtmetallräder. Unter den kompakten SUV spielt der neue Fiat 500X den schicken Hochsitz und liefert Italiens Antwort auf den kantigen Charme des Countryman. Kann der 500X den Mini Countryman im Vergleichstest schlagen?

Alle AUTO BILD-Aktionen im Überblick!

 

Komfortabler Innenraum und modernes Multimedia-System

Das Infotainment-System ermöglicht, alle Multimediageräte über den Touchscreen zu verwalten.

Der Fiat 500X bietet die Wahl zwischen sieben Interieurvarianten, die neben verschiedenen Stoffen auch Leder kombinieren. Besonders funktionell sind die diversen Sitzkonfigurationen und der variable Gepäckraum (Fassungsvermögen in Standardstellung der hinteren Sitzbank: 350 Liter). Innen punktet der 500X mit dem Uconnect-Touchscreen im Armaturenbrett. Dieser bietet verschiedene Digital-Dienste wie Reuters-Newsfeed, Deezer-Multimedia-Bibliothek und ein sprachgesteuertes Navigationssystem von TomTom. Optional ist ein Hi-Fi-System von Beats by Dr. Dre erhältlich, das für basslastigen Sound sorgt und auch schon im Fiat 500L zum Einsatz kommt.Außerdem steht für den neuen Fiat 500X die innovative Spritspar-Software eco:Drive zur Verfügung. Sie erstellt für jeden Fahrer individuelle Tipps, durch die er seinen persönlichen Fahrstil so optimieren kann, dass er bis zu 16 Prozent weniger Kraftstoff verbraucht. Sehen Sie hier den originellen Videoclip zur 500X-Vorstellung:
Keine Aktion verpassen: Mit den kostenlosen Newslettern von autobild.de behalten Sie den Überblick über unsere Aktionen und Gewinnspiele. Erhalten Sie zudem regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten rund ums Auto per E-Mail.

Keine AUTO BILD-Aktion verpassen!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung