Fiat auf dem Pariser Salon 2006

Fiat Panda 100 HP Fiat Panda 100 HP

Fiat auf dem Pariser Salon 2006

— 12.09.2006

Zahme und bissige Bären

Fiat zeigt in Paris die komplette Modellpalette fürs Jahr 2007. Haupt-Hingucker wird mit Sicherheit der 100 PS starke Panda 100 HP.

Der neue Panda 100 HP ist der Star auf dem Fiat-Standes des Pariser Salons (30. September bis 15. Oktober 2006). Der kleine Italiener bekam von seinen Schöpfern ein kraftvolles Sportlerherz eingepflanzt. Das neue Topmodell des Kleinwagens wird von einem 100 PS starken 1,4-Liter Benziner angetrieben und soll mit einem Sechsgang-Getriebe für eindrucksvolle Fahrleistungen sorgen: Das Kraft-Bärchen schafft den Spurt auf 100 km/h laut Hersteller in 9,6 Sekunden und ist 185 km/h schnell. Der Verbrauch soll bei 6,5 Liter pro 100 Kilometer liegen.

Der Power-Panda bringt einen sparsamen Bruder mit nach Paris. Der 52 PS "starke" Fiat Panda Panda (er heißt wirklich so) hat einen umweltschonenden Motor mit zwei Kraftversorgungssystemen verpasst bekommen. So arbeitet er wahlweise im Benzin- und Erdgasbetrieb. Die beiden Gasflaschen sind im Fahrzeugboden untergebracht.

Im Grande Punto steckt 2007 auf Wunsch ein sequenzieller Schaltautomat.

Der Fiat-Bestseller Grande Punto kann im Modelljahr 2007 mit dem automatisierten, sequenziellen Schaltgetriebe "Dualogic" geordert werden. Es wird in Verbindung mit dem 77 PS starken 1,4-Liter-Benziner und dem 1,3-Liter Multijet-Diesel (90 PS) angeboten.

Das Mittelklasse-Segment vertritt der Fiat Croma. Auch er kommt im Modelljahr 2007 mit neuen Ausstattungsfeatures: So erhält die Version "Dynamic" Chromeinlagen an den Stoßfängern und Türen, der "Emotion" atmet zusätzlich durch seitliche Lufteinlässe. Komplettiert wird das Croma-Angebot durch neue 17- und 18-Zöller sowie die Karosseriefarbe "Jazz Blue Cool".

Auch der Fiat Sedici ist in Paris am Start. Mit ihm setzt der italienische Hersteller seine Allradoffensive im Segment der kompakten SUV fort. Abgerundet wird die Neuheiten-Schau durch das Concept Car Multipla Multi-Eco. Die "Low-Emission-Studie" basiert auf dem Kompakt-Van Multipla und wird mit einer so genannen Tri-Fuel-Technik angetrieben. Diese vereint die Benzinversorgung mit Benzin/Ethanol (E85) und Erdgas.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.