Fiat auf der Bologna Motorshow

Fiat Panda Cross Dakar Fiat Panda Cross Dakar

Fiat auf der Bologna Motorshow 2006

— 11.12.2006

Pandamania

Fiat peppt den Panda auf: Mit dem "Dakar" geht's auf Rallye, der "Tanker" macht auf Lifestyle. Auch in Bologna: die Studie "Adventure".

Fiat zeigt auf der Bologna Motorshow (noch bis 17. Dezember 2006) mit Adventure, Panda Tanker und Panda Cross Dakar zwei schicke Konzepte und einen echten Rallye-Teilnehmer. Dass der spezielle Panda Cross kein reines Show-Fahrzeug ist, darf er ab 6. Januar 2007 auf der Rallye Dakar beweisen: Dann soll er Pilot Miki Biason und Beifahrer Tiziano Siviero auf der harten Wüsten-Rallye ins Ziel bringen.

Am 6. Januar 2007 startet die Rallye Dakar – mit dem Panda Cross Dakar.

Als Basis dient dem kernigen Dakar-Teilnehmer der allradgetriebene Serien-Cross, der allerdings kräftig modifiziert wurde. Trotzdem ist das Rallye-Vehikel so nah am Originalzustand, dass es in der Kategorie T2 (besonders seriennahe Fahrzeuge) starten muss. Angetrieben wird der Panda Cross Dakar von einem 1,3-Liter-Diesel mit 105 PS, fürs Durchkommen sorgen Visko-Kupplung und Sperrdifferenzial. Außerdem gibt's Einzelradaufhängung ringsum und ein vergrößertes Ladeabteil inklusive Alu-Schienen, drei Ersatzreifen, jeder Menge Werkzeug und großem Wasservorrat.

Zwei Sitze, drei Türen: Der Panda Tanker ist extrem vielseitig.

Ebenfalls zum ersten Mal im Rampenlicht steht der Panda Tanker. Das Concept-Car basiert auf dem Panda 4x4, hat zwei Sitze und drei Türen. Der Innenraum soll wandlungsfähig und speziell für freizeitorientierte Kunden bestens geeignet sein, so Fiat. Für Fahrer und Beifahrer gibt's Sportsitze aus Titanfiber, das Gepäck sichern elastische Gurte und ein klappbares Alurohr im Gepäckabteil.

Drittes und wohl exotischstes Messestück ist der Adventure (bekannt von der São Paulo Motorshow 2006). Der coupéhafte Sport-Offroader wurde vom Fiat Styling Center in Brasilien entworfen, bietet Platz für zwei Insassen, steht auf wuchtigen 18-Zöllern und trägt jede Menge Spoiler und Unterfahrschutz an Front und Heck. Innen geht's knallorange zu. Kompass und und Höhenmesser in der Mittelkonsole sorgen für den gewissen Touch Outdoor-Feeling.

Autor: Jan Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.