Fiat Barchetta Modell 2004

Fiat Barchetta Modell 2004

— 30.06.2003

Facelift mit Aufpreis

Fiat verpasst der Barchetta eine neue Optik. Der Spider wird teurer, kommt aber schon in der Basis mit besserer Ausstattung.

Zum aktuellen Modelljahr wertet Fiat den Barchetta mit einer neuen Optik auf. Die sportliche Linie des knapp vier Meter langen Zweisitzers wird an der Front mit großen Lufteinlässen und neuem Kühlergrill sowie durch eine neu gestaltete Heckpartie betont. Scheinwerfer in Klarglasoptik, eingefasst in "Chrome-Shadow-Design", sowie 15- oder 16-Zoll-Felgen sollen den neuen Look unterstreichen.

Die Chrom-Linie setzt sich im Innenraum fort, dazu gibt es ein Dreispeichen-Lederlenkrad, weiß unterlegte Rundinstrumente sowie neue Sitzbezüge und Türverkleidungen. Schon die Basisversion hat jetzt Lederlenkrad und Lederschaltknauf, elektrische Fensterheber, Sportsitzen, Nebelscheinwerfer, RDS-Autoradio mit CD-Player und eine automatische Antenne.

Die Ausstattungslinie "Adria" bietet zusätzlich Klimaanlage, Zentralverriegelung, elektrisch verstellbare Außenspiegel, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, RDS-Autoradio mit CD- und MP3-Player sowie Subwoofer. Beim Antrieb setzen die Italiener weiter auf den 131 PS starken 1,8-Liter-Vierzylinder. Die Preisliste beginnt künftig bei 21.000 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.