Fiat Doblò

Fiat Doblò-Palette gestrafft

— 23.04.2008

Transport noch billiger

Fiat hat das Programm für den Transporter Doblò überarbeitet und gleichzeitig die Preise gesenkt. Der Einstieg in das italienische Nutztier wurde je nach Ausstattung bis zu 1720 Euro günstiger.

Fiat strafft die Angebotspalette für den Transporter Doblò und senkt parallel die Preise. Das italienische MPV wird ab sofort auf dem deutschen Markt in drei Ausstattungsversionen (Active, Dynamic und Family) sowie als Malibu und Natural Power angeboten, die Actual-Ausstattung entfällt. Erfreulicher Effekt für den Kunden: Der Einstiegspreis fällt mit 12.850 Euro für die neue Basisversion Active 1.4 8V exakt um 1720 Euro günstiger aus als bisher. Künftig werden Seitenairbags und Schiebetür auf der Fahrerseite bei der Active-Version optional angeboten, ausstattungsbereinigt bleibt laut Fiat immer noch ein Preisvorteil von 920 Euro übrig. Die Preise für die übrigen Versionen wurden zwischen 150 und 950 Euro gesenkt.

Gestrafft wurde auch die Antriebspalette des Doblò. Sie besteht jetzt aus dem 1,4-Liter Benziner mit 77 PS und zwei Vierventil-Multijetdieseln: Einem 1,3-Liter mit 85 PS und einem 1,9-Liter mit 120 PS. Beide sind ab Werk mit einem Partikelfilter ausgestattet. Der 105 PS starke 1,9-Liter Multijet-Selbstzünder wird nicht mehr angeboten.


Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung