Fiat-Konzern mit Rekordverlust

Fiat-Konzern mit Rekordverlust

Fiat-Konzern mit Rekordverlust

— 28.02.2003

4,26 Milliarden Euro Miese

Fiat auf Rekordtalfahrt: 2002 machte der Konzern 4,26 Milliarden Euro Verlust. Ein neues Management soll jetzt die Wende einleiten.

Im Geschäftsjahr 2002 erlebte Fiat das schlechteste Jahr seiner Firmengeschichte. Der Verlust des italienischen Konzerns stieg auf 4,26 Milliarden Euro. 2001 lag der Verlust der Turiner noch bei 445 Millionen Euro.

Allein die Autosparte des Konzerns schrieb im vergangenen Jahr 1,34 Milliarden Euro Verlust. Der Umsatz des Gesamtunternehmens sank 2002 gegenüber dem Vorjahr um vier Prozent auf 55,6 Milliarden Euro. Mit einem neuen Management will Fiat wieder in die Gewinnzone fahren. Die verlustbringende Autosparte erhält zudem in den nächsten 18 Monaten eine Finanzspritze von drei Milliarden Euro, um wieder auf die Beine zu kommen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.