Fiat-Krise

Fiat-Krise

— 08.10.2002

Autobauer blockieren Autobahn

1000 Arbeiter blockierten auf Sizilien eine Autobahn – weil Fiat seine Produktion drosselt und bis zu 8000 Jobs in Gefahr sind.

Rund 1000 Arbeiter eines sizilianischen Fiat-Werks in Termini Imerese haben am Dienstag die Autobahn Palermo-Catania blockiert. Mit ihrer Aktion wollten sie gegen die angekündigte Schließung der Fabrik protestieren, berichtete das italienische Fernsehen. Weitere Arbeiter blockierten gleichzeitig die Bahnlinie Palermo-Messina und eine Zubringerstraße der Autobahn. Bereits am Montag waren etwa 500 Angestellte des Werks in den Ausstand getreten und hatten eine Straße besetzt. Die Fabrik bei Palermo, in der zurzeit etwa 1900 Menschen beschäftigt sind, produziert den Fiat Punto. In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass der hoch verschuldete Fiat-Konzern eine weitere Drosselung seiner Produktion plant und bis zu 8000 Arbeitsplätze streichen könnte.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.