Fiat-Krise

Fiat-Krise

— 09.01.2003

Abspaltung von Fiat Auto?

Die Trennung von der defizitären Autosparte geht offenbar in die heiße Phase, heißt es aus Finanzkreisen.

"Der Plan zur Abspaltung von Fiat Auto nimmt konkrete Formen an", heißt es in Finanzkreisen. Die Abspaltung sei einer der Diskussionspunkte bei einem Treffen am Mittwoch in Mailand gewesen. Darüber werde auch am Donnerstag zwischen den Vertretern der Banken und den Managern von Fiat diskutiert. Ein Fiat-Sprecher bezeichnete einen derartigen Plan aber als Spekulation der Medien.

Die Abspaltung von Fiat Auto würde die Reduzierung der von der Ratingagentur Moody's auf "Junk"-Status heruntergestuften Schulden der Gruppe reduzieren. Die Abspaltung würde außerdem neue Investoren für die Auto Sparte anlocken, während die Agnelli-Familie die anderen Geschäftsbereiche weiterhin kontrollieren könnte.

Unternehmer Roberto Colaninno kündigte indes einen Rettungsplan für die krisengeschüttelte Gruppe an. Colannino sagte, er wolle die Partnerschaft mit General Motors (GM) auf den Prüfstand stellen. "Die Vereinbarung muss neu verhandelt werden, die Allianz ist aber wichtig für beide Gruppen", sagte der finanzjongleur in einem Interview mit der italienischen Zeitung "Repubblica".

GM-Sprecherin Toni Simonetti erklärte, der US-Konzern stehe nicht in Kontakt mit Colaninno. GM hatte 2000 einen Anteil von 20 Prozent an Fiat Auto erworben. Fiat hat eine Option, die restlichen 80 Prozent an GM ab 2004 zu verkaufen. Colaninno will seinen Plan in der nächsten Woche vorlegen. Er nannte zunächst keine Einzelheiten und sagte lediglich, dass er die unternehmerische Kontrolle über Fiat haben wolle: "Weil ich derjenige bin, der das Geld gibt, will ich auch Chief Executive von Fiat werden." Ob Colaninno tatsächlich sein Sanierungskonzept durchsetzen kann, dürfte nun vor allem vom Votum der Gläubigerbanken abhängen. Sie hatten sich in der Vergangenheit mehrfach hinter den Restrukturierungsplan von Fiat gestellt, der die Streichung von Tausenden von Stellen vorsieht.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.