Fiat Simba

Fiat Simba

Fiat Simba

— 13.12.2002

Der Panda kommt wieder

Überraschung von Fiat. Auf der Motorshow in Bologna zeigen die Italiener ihren neuen Kleinwagen, den "Simba".

Auf der Motorshow in Bologna (bis 15. Dezember 2002) präsentiert Fiat den Simba. Der Kleine ist zwar noch eine Studie, doch die Karosserie wird nahezu unverändert als "New Small" (inoffizielle Werksbezeichnung) im Oktober 2003 in den Handel kommen. Der Simba ist ein 3,68 Meter kurzer Offroader mit hochgesetzter Karosserie und auffälligen Anbauteilen. So besitzt der Kleine einen vorderen Rammschutz, Zusatzscheinwerfer, eine Verstärkungsstrebe von der A-Säule übers Dach bis zum Heck und das Reserverad auf dem Dach.

In dieser Form kommt das Auto nicht auf unsere Straßen. Aber ohne die Anbauteile und mit normaler Bodenfreiheit wird er ab Herbst zu kaufen sein. Zunächst mit fünf Türen als Panda-Nachfolger, ein Jahr später folgt dann der Dreitürer als Seicento-Ersatz. Motoren: 60- und 80-PS-Benziner sowie ein 1.3 JTD mit 80 PS.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.