Fiat-Sondermodelle "Torino"

Fiat Stilo Fiat Stilo

Fiat-Sondermodelle "Torino"

— 23.01.2006

Olympische Disziplin: Sparen!

Mit vier Sondermodellen begleitet Fiat die Winterspiele 2006: Croma, Stilo, Idea und Multipla kommen als "Torino" mit 2006 Euro Preisvorteil.

In Turin ist Hauptsponsor Fiat zu Hause

In wenigen Wochen ist die Welt zu Gast in Turin. Als Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2006 hat sich die italienische Stadt mächtig rausgeputzt. Hauptsponsor des winterlichen Sportspektakels ist Fiat – der Hersteller hat seinen Firmensitz in der Olympiastadt, deshalb sollen vier Sondermodelle die Verbindung unterstreichen. Am Start sind Croma, Stilo, Idea und Multipla. Die "Torino"-Sondermodelle basieren auf der Ausstattungslinie Active bzw. Entry Level (Idea) und bieten einen Preisvorteil von jeweils 2006 Euro.

Der Croma Torino kommt zusätzlich zur Serienausstattung mit Zweizonen-Klimaanlage, Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, CD-MP3-Radio, 17-Zoll-Alus und Parksensoren. Das Sondermodell kann mit einem 140 PS starken 1,8-Liter-Benziner (22.324 Euro) oder als 1.9-Mutijet-Diesel mit 150 PS (25.374 Euro) bestellt werden.

Identisch bestückt kommt der Stilo Torino daher. Als Sicherheitsplus hat er außerdem ESP an Bord. Das Sondermodell gibt es in allen Karosserie-Varianten (Dreitürer, Fünftürer, Multi Wagon) und mit zwei Motorisierungen. Zur Wahl stehen der 1.6 16V mit 105 PS (Benzin) und der 1.9 Multijet mit 120 PS (Diesel). Die Preise reichen von 16.414 Euro (1.6 16V, Dreitürer) bis 20.214 Euro (1.9 Multijet 8V, Multi Wagon).

Olympia-Preise auch für Idea und Multipla

Dritter im Bunde der Sondermodelle ist der Idea Torino. Es basiert auf der Entry-Level-Ausstattung und hat zusätzlich Klima, ESP, Parksensoren, Nebelscheinwerfer, ein Lenkrad mit Multifunktionstasten, 15 Zoll große Leichtmetallfelgen, CD-Radio und eine Dachreling. Unter der Haube kommen zwei Benziner (1.4 8V, 1.4 16V) oder ein Diesel (1.3 Multijet) zum Einsatz. Die Preise liegen bei 15.164 und 15.964 Euro für die Benziner, 17.114 Euro kostet der Diesel.

Den meisten Platz für die Reise zu den Winterspielen bietet der Multipla Torino. Bis zu sechs Passagiere profitieren von der Sonderausstattung. Mit an Bord: manuelle Klimaanlage, 15-Zoll-Alus, Lederlenkrad, Parksensoren, CD-Radio und Nebelscheinwerfer. Bestellt werden kann der Multipla Torino mit 120 PS starkem Benziner (1.6 16V, 18.754 Euro), einem Diesel mit 103 PS (1.9 Multijet) und als bivalenter "Natural Power" (92/103 PS, 22.654 Euro).

Autor: Jan Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.