Fisker in Genf 2009

Fisker Karma Sunset Fisker Karma Sunset

Fisker in Genf 2009

— 16.02.2009

Spar-Sportler

Fisker rollt seine Hybridmodelle Karma und die Cabrio-Studie Karma S erstmals aufs europäische Festland. Auf dem Genfer Salon 2009 feiern die Öko-Renner Premiere. Mit Platz für vier, Spatzendurst und Fahrleistungen auf Sportwagen-Niveau.

Henrik Fisker startet seine Europa-Offensive: Der findige Däne, Schöpfer der gleichnamigen Hybrid-Sportwagen, geht jetzt mit den beiden bildschönen Öko-Rennern Karma und Karma S in Genf auf Kundenfang. Sein Motto: "Wir sind neu, wir sind grün und sexy." Zumindest Letzteres kann man von Hybrid-Autos oft nicht behaupten: Die Spar-Vehikel à la Toyota Prius, Honda Insight und Co. trumpfen zwar mit geringem Benzindurst, sind aber aus Designersicht eher Mauerblümchen. Eine Marktlücke, die Fisker ausnutzen will. Die Sportlimousine Karma bietet 408 PS Leistung aus zwei Elektromotoren und sieht spektakulär aus. Kein Wunder, schließlich war Designer Henrik Fisker bereits verantwortlich für die Optik von Sportwagen-Ikonen wie dem BMW Z8 oder Aston Martin DB9.

Hier geht es zur großen Genf-Vorschau – hier zur Sonderseite Genf

Schön, schnell, sparsam: Der Karma rennt bis zu 200 km/h und kommt mit 2,4 Litern Benzin aus.

Maximal 80 Kilometer weit reicht die Power der Lithium-Akkus im Karma – bei 150 km/h Höchstgeschwindigkeit. Sind die Akkus aufgezehrt, hilft ein 250-PS-Turbobenziner aus. Läuft der Vierzylinder mit, verlängert sich die Reichweite auf 480 Kilometer. Bei voller Leistung rennt der Karma 200 km/h, sprintet in sechs Sekunden auf 100. Fisker verspricht einen Durchschnittsverbrauch von 2,4 Litern. Die Serienproduktion startet 2010. Ein Jahr später folgt dann die offene Variante in Form des Karma S ("S" steht für "Sunset") – mit schickem Metall-Klappdach und vier Sitzplätzen. Das Cabriolet wird auf dem Genfer Salon 2009 noch als Studie gezeigt, nutzt aber die gleiche Plattform und Antriebstechnik wie der Karma.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.