Fisker Surf: IAA 2011 UPDATE

Fisker Surf Fisker Surf

Fisker Surf: IAA 2011 UPDATE

— 13.09.2011

Karma Kombi beschlossen

Fisker schickt den Karma auf der IAA 2011 in die Verlängerung – mit der Kombi-Version Surf. Nun ist auch klar: Der Crossover wird tatsächlich bald in Serie gehen.

Henrik Fisker will die Autowelt verändern – und hat mit dem Karma bereits bewiesen, wie es gehen könnte. Doch das Oberklasse-Establishment muss sich im Öko-Sportler zwar nicht mit mangelnder Leistung, sondern mit einem Mini-Kofferraum zufrieden geben. 195 Liter sind vielleicht genug für zwei Golf-Bags und den Mini-Einkauf für das Wochenende, aber wie soll die Familie so von A nach B kommen? Die Lösung kommt auf der IAA 2011, dort steht der Karma als Kombi. Surf heißt der Sportback, auch wenn bezweifelt werden darf, dass ein Surfbrett reinpasst. Egal, wichtig ist, dass der  Surf sehr dynamisch und appetitlich daher kommt. Vier Türen und eine flache Linie mit schmalen Fenstern schaden dem gestreckten Fisker keineswegs, den Vorderwagen übernimmt der Kombi vom Karma.

Überblick: Alle News und Tests zum Fisker Karma

Die Idee ist nicht schlecht, denn selbst Ferrari hat mit der 660 PS starken Studie FF gezeigt, dass Sport und Platz sich nicht ausschließen müssen, ohne dabei eigene Werte in Frage zu stellen. Ein echter Kombi ist der 4,90 Meter lange Ferrari damit aber noch lange nicht. Jetzt folgt Fisker mit einem Sportback, der trotz mächtig Power auch noch das grüne Gewissen tröstet. Denn am Antriebsstrang des Karma hat Fisker wohl nicht geschraubt. Warum auch? 403 PS Systemleistung aus einem Verbrennungstriebwerk und zwei Elektromotoren reichen dort für 201 km/h und einen flotten Antritt. Selbst wenn der Surf mit etwas mehr Speck auf den Rippen geringfügig langsamer wäre, reicht es allemal für einen dynamischen Auftritt. Nun steht auch fest: Der Familien-Karma bleibt keine Vision. Die Umsetzung in die Realität soll sogar schon ganz bald erfolgen. Fisker spricht momentan vom "Modelljahr 2013" – also könnte die Auslieferung bereits Mitte 2012 starten.

Vorschau Frankfurt: Die Stars der IAA 2011

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Online-Voting

'Ihre Meinung zum Fisker Surf?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.