Fit in den Frühling (Teil 2)

Der Frühjahrs-Check von Meisterhand Der Frühjahrs-Check von Meisterhand

Fit in den Frühling (Teil 2)

— 05.03.2003

Der Frühjahrs-Check von Meisterhand

Zehn gute Gründe, warum die Werkstatt mit ihrer Ausrüstung manchmal unverzichtbar ist.

Wenn Autofahrer im Frühjahr der Putzteufel packt, kann das teuer werden. "Mit dem Dampfstrahler zufällig aufs Steuergerät gezielt, schon gehen die Lichter richtig aus", erzählt Kfz-Meister Dieter Wagner aus Buchen im Odenwald. Falscher Ehrgeiz oder übertriebener Sparfimmel, Gründe für teure Reparaturen gibt es genug. "Sparen wollen wir alle, aber das kostet eben auch mal was", sagt Wagner. Beispielsweise muss eine Klimaanlage alle zwei Jahre geprüft werden – läuft der Kompressor trocken, sind mehr als 1000 Euro futsch.

Aber an der Wartung wollen alle sparen. "Sollen die Leute auch", sagt Wagner. "Aber mit dem richtigen Werkzeug und dem nötigen Fachwissen ist die Werkstatt in vielen Dingen einfach erste Wahl. Und das nicht nur bei den Bremsen, sondern auch beim Frühjahrs-Check." Recht hat der Mann, wer kann schon eine Motordiagnose in der Garage machen. Oder den Katalysator prüfen. Das klappt in der Werkstatt schneller, besser, sicherer. Und kostet nicht immer die Welt. Wagner: "Service fängt im Kleinen an. Auch wenn wir nur mit dem Drehmomentschlüssel die Radmuttern nachziehen – kostenlos natürlich."

Und wie sparen Sie bei der Autopflege? Schreiben Sie uns Ihren besten Spartipp und gewinnen Sie einen Werkstatt-Gutschein vom 1a autoservice.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.