Punkte auf dem Führerschein

Flensburg: Punktesystem

— 16.02.2011

So punktet Flensburg

Wer zu viele Punkte auf seinem Konto in Flensburg sammelt, riskiert das Aus für seinen Führerschein. Deshalb sollte man unbedingt vorbeugen. AUTO BILD klärt die wichtigsten Fragen.

Lieber Leser, hier spricht das Kraftfahrt-Bundesamt: "Das Verkehrszentralregister und das Punktsystem sind wichtige Instrumente, um die Allgemeinheit vor ungeeigneten Kraftfahrern zu schützen. Ein hoher Punktestand ist ein Warnsignal und sollte genutzt werden, das eigene Verhalten zu überprüfen und positiv zu verändern." So steht es auf der Website des Amtes in Flensburg. Doch wer ist mit "ungeeigneter Kraftfahrer" gemeint? Ganz einfach: Alle, die zu viele Punkte in der Verkehrssünderkartei sammeln. Also heißt es vorzubeugen, dazu die wichtigsten Fragen zu klären.

Überblick: Mehr zum Thema Verkehrsrecht

• Wofür gibt es Punkte? Eingetragen werden Ordnungswidrigkeiten mit Bußgeld ab 40 Euro, etwa Tempo- und Ampelverstöße sowie Straftaten, etwa Alkoholfahrten oder Unfallflucht. • Wie viele Punkte gibt es? Ordnungswidrigkeiten werden mit einem bis vier, Straftaten mit fünf bis sieben Punkten belegt (siehe Tabelle unten). • Welche Konsequenzen haben Punkte? Bei Erreichen von 18 Zählern wird die Fahrerlaubnis entzogen. Bei einem Stand von acht bis 13 Punkten erhält der Betroffene eine schriftliche Verwarnung vom Amt. Bei Teilnahme an einem Aufbauseminar für Kraftfahrer lassen sich zwei bis vier Punkte abbauen. Bei einem Stand von 14 Punkten wird das Aufbauseminar angeordnet, bringt aber keinen Punktabzug mehr. Nur durch eine verkehrspsychologische Beratung gibt es dann noch zwei Punkte Nachlass.

Punkte verfallen

Für mich soll es reichlich Punkte regnen? Besser nicht, denn dann drohen Gefahren für die Lizenz zum Fahren.

• Wie erfährt man seinen Punktestand? Er kann per Post kostenlos abgefragt werden. Dem Antrag (unter www.kba.de) muss eine Kopie der Vorder- und Rückseite des Personalausweises beigefügt werden; Anschrift: Kraftfahrt-Bundesamt, 24932 Flensburg. • Wann werden die Eintragungen wieder gelöscht? Punkte für Ordnungswidrigkeiten werden nach zwei, für Verkehrsstraftaten nach fünf Jahren automatisch gelöscht. Bei Alkoholdelikten beträgt die Frist zehn Jahre. Neue Punkte vor Ablauf dieser Fristen verhindern die Löschung vorhandener Zähler, alte und neue bleiben dann gemeinsam stehen. Älter als fünf Jahre werden die Punkte für eine Ordnungswidrigkeit aber nicht ("absolute Tilgungsfrist").

• Was ist die "Überliegefrist"? Punkte, die wegen Ablaufs der Tilgungsfrist zu löschen sind, bleiben noch weitere zwölf Monate gespeichert. Erfährt die Behörde wahrend dieser sogenannten Überliegefrist, dass vor Ablauf der Tilgungsfrist ein weiterer Verstoß begangen wurde, bleiben die alten Punkte stehen. Das soll verhindern, dass vom Betroffenen das Bußgeldverfahren nur deshalb so lange verzögert wird, bis die alten Punkte löschungsreif sind. • Was passiert bei Entzug der Fahrerlaubnis? Bei Entzug wegen des Erreichens von 18 Punkten wird das Konto auf null gestellt.

Punkteabbau durch Seminar

• Was ist das Aufbauseminar für Kraftfahrer? Dabei können alle fünf Jahre Punkte abgebaut werden. Es findet in Gruppen mit sechs bis zwölf Teilnehmern in Fahrschulen statt und besteht aus vier Sitzungen von je 135 Minuten plus Fahrprobe. Ziel ist es, die Gründe für das wiederholte Fehlverhalten zu finden und abzustellen. Die Kosten liegen bei rund 400 Euro. • Was ist die verkehrspsychologische Beratung? Sie ist für Fahrer mit 14 Punkten und mehr gedacht und findet in Einzelgesprächen statt, angeboten etwa von TÜV und DEKRA. Die Kosten betragen rund 300 Euro.
Punkte Verstoß
7 Fahrzeug bei relativer Fahruntüchtigkeit (0,3 bis 1,09 Promille) plus alkoholbedingten Ausfallerscheinungen oder bei absoluter Fahruntüchtigkeit (ab 1,1 Promille) geführt.
4 Tempolimit um 41 km/h und mehr innerorts überschritten. Tempolimit um 51 km/h und mehr außerorts überschritten.
4 Rote Ampel nicht beachtet mit Gefährdung anderer oder nicht beachtet nach mehr als einer Sekunde Rot.
4 Bei unklarer Verkehrslage überholt und dabei das Zeichen Überholverbot missachtet.
4 Auf Autobahnen gewendet, rückwärts oder gegen die Fahrtrichtung gefahren.
4 Am Fußgängerüberweg Fußgängern das Überqueren nicht ermöglicht oder dort überholt.
4 Radarwarner betrieben.
4 Fahrzeug mit 0,5 Promille oder mehr oder unter Drogen geführt.
3 Tempolimit um 26–40 km/h innerorts überschritten. Tempolimit um 26–50 km/h außerorts überschritten.
3 Rote Ampel nicht beachtet.
3 Vorfahrt- oder Stoppschild nicht beachtet und dadurch einen anderen gefährdet.
3 Mit nicht angepasster Geschwindigkeit gefahren.
3 Bei unklarer Verkehrslage überholt.
3 Außerhalb geschlossener Ortschaften rechts überholt.
3 Zeichen oder Haltgebot eines Polizeibeamten nicht befolgt.
3 Kraftfahrzeug oder Anhänger mit abgefahrenen Reifen betrieben.
3 Kraftfahrzeug mit Saisonkennzeichen außerhalb des gültigen Zeitraumes auf öffentlichen Straßen bewegt.
2 Beim Abbiegen die Vorfahrt des Gegenverkehrs missachtet.
2 Seitenstreifen zum schnelleren Vorwärtskommen benutzt.
2 Liegen gebliebenes Fahrzeug nicht kenntlich gemacht
2 Hauptuntersuchung (TÜV) um mehr als acht Monate überzogen.
1 Tempolimit um 21–25 km/h innerorts/außerorts überschritten.
1 Zeichen Überholverbot missachtet.
1 Kind ohne Sicherung befördert.
1 Mobilfunktelefon während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung benutzt.
1 Kfz mit Saisonkennzeichen außerhalb des gültigen Zeitraumes auf öffentlichen Straßen abgestellt.
Roland Bunke

Roland Bunke

Fazit

Punkte eingefahren? Da ist es tröstlich, dass man damit nicht allein ist — immerhin hat jeder Sechste Einträge in Flensburg. Doch wie viele stehen aktuell auf dem Konto? Das sollte besser geklärt sein, um einem blauen Brief vorzubeugen. Denn besonders für alle Autofahrer, für die der Führerschein beruflich unverzichtbar ist, ist dessen Entzug eine Katastrophe.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.