Focus und Mondeo als ST

Focus und Mondeo als ST

— 27.03.2002

Ford wird sportlich

Das wurde ja auch Zeit: Endlich bringt Ford sportliche Spitzenmodelle von Focus und Mondeo.

Die neuen heißen aber nicht RS oder Cosworth wie die unvergessenen Capri, Sierra oder Escort, sondern ST – für Sport-Technologie. Im Focus ST 170 schickt der Zweiliter-Duratec statt der 130 Serien-Pferde putzmuntere 170 Rennpferde an den Start und den Focus auf 215 km/h Spitze. Dazu spendiert Ford ein eng gestuftes Sechsganggetriebe und ein knackig bgestimmtes Fahrwerk mit 17-Zoll-Alus. Den ST 170 gibt es jetzt als Drei- und Fünftürer für 24.200/25.150 Euro. Anfang Mai steht der Mondeo ST 220 für 32.775 Euro (Limousine) beim Händler. Der auf 226 PS gebrachte Dreiliter klingt wunderbar heiser und bringt den Mondeo mächtig auf Trab. Der sprintet in 7,4 Sekunden von null auf 100 und läuft 243 Spitze. Trotzdem ist er eher eine gepflegte, schnelle Limousine mit hohem Fahrkomfort als ein junger Wilder.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.