Ford Atlas Concept: Detroit Auto Show 2013

— 15.01.2013

Der dicke Autoatlas

Ford präsentiert in Detroit das Atlas Concept. Es gibt einen Ausblick auf die neue Generation des Pick-up F-150. Der Bestseller hat ordentlich abgespeckt. Erste Bilder!



Was den Deutschen der VW Golf, ist den Amis der Ford F-150. 2012 verkaufte Ford fast 650.000 Exemplare auf dem Heimatmarkt. Kein Wunder also, dass die Euphorie groß ist, wenn Ford auf der Detroit Auto Show ein Concept Car im Pick-up-Format vorstellt. Der Atlas greift dem neuen F-150 vor, der traditionsgemäß ein Jahr später sehr ähnlich auch als Serienmodell kommt. Das Dickschiff hat ordentlich abgespeckt und ist dank des Einsatzes von reichlich Aluminium runde 340 Kilo leichter als das aktuelle Modell.

Überblick: Alles von der Detroit Motor Show 2013

Mächtiger Grill mit integiertem Bullenfänger, Chrom satt und aggressiv dreinblickende Voll-LED-Scheinwerfer: Die Optik des Atlas ist martialisch.

Auch bei den Motoren setzt Ford aufs Sparen, ein neuer "Ecoboost"-Motor mit rund 300 PS soll bis zu 20 Prozent Sprit einsparen. Dazu hält der Atlas diverse Kniffe zum Spritsparen bereit: So schließen sich die Öffnungen im Kühlergrill und an den Felgen für eine bessere Aerodynamik. Kleine Spoiler vor den Rädern sorgen ebenfalls für Windschlüpfrigkeit. Selbst die Trittbretter für den leichteren Einstieg klappen weg, wenn sie nicht benötigt werden. Nette Ideen, aber trotzdem hat der Atlas wegen der Kastenform immer noch einen cW-Wert wie eine Schrankwand. Und natürlich gibt es am anderen Ende der Fahnenstange in der Serie garantiert auch wieder einen 6,2-Liter-V8 mit rund 400 PS und Drehmoment bis zum Abwinken. Praktische Seiten wie eine ausfahrbare Stütze in der Heckklappe für lange Gegenstände, eine 110 Volt-Steckdose auf der Ladefläche oder im Ladeboden versteckte Auffahrrampen hat der Atlas auch. Eher ein Witz ist die blau illuminierte Ladefläche.

Die Optik ist martialisch

Die Optik des Atlas ist martialisch. Der mächtige Grill mit integiertem Bullenfänger und Chrom satt sowie aggressiv dreinblickenden Voll-LED-Scheinwerfern schreit förmlich "Aus dem Weg!". Innen setzt Ford auf reichlich metallisch schimmernde Oberflächen. Selbst die Einsätze im Boden als Ersatz für Fußmatten glänzen im Alu-Look. Erstaunlich schmal fallen die mit Leder bezogenen Sitzschalen aus, das lässt den Atlas innen sehr luftig wirken. Um den Riesen möglichst folgenfrei über den Parkplatz zu Zirkeln, hilft eine 360 Grad-Kamera, die den Pick-up im großen Display aus der Vogelperspektive zeigt. Die einklappbaren Außenspiegel haben integrierte LED-Lampen zum besseren Navigieren im Dunkeln.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige