Ford C-Max LPG

Ford auf der AMI 2009

— 27.02.2009

Taxi und Fahrschul-Auto

Ford setzt auf der AMI 2009 gezielt auf Kunden aus dem Taxen- und Fahrschulgeschäft. Weltpremieren feiern der Tourneo Connect als Taxi und der C-Max LPG als Fahrschuledition.

Ford präsentiert sich auf der AMI Leipzig 2009 (28. März bis 5. April) zielgruppenorientiert: Die Kölner reagieren auf die Aktionstage "Fahrausbildung" (29. März) und "Taxi" (31. März) mit zwei Weltpremieren. Taxi-Betreiber finden im Tourneo Connect einen preiswerten Partner, für Fahrschulen senkt der C-Max LPG wegen des günstigen Autogaspreises die Betriebskosten. Die Umrüstung des Tourneo Connect mit einem 1,8-Liter-TDCi mit 90 PS erfolgt über den Taxispazialisten Intax, der nicht nur die Beklebung in Hell-Elfenbein übernimmt, sondern auch die Sicherheits- und Spezialausstattung liefert. Dazu gehören das Taxi-Schild für das Dach ebenso wie Kunstledersitze oder ein stiller Alarm. Der Tourneo ist ab Mitte 2009 als Taxi erhältlich und kostet als Basisfahrzeug ohne Umrüstung 14.110 Euro.

1200 Kilometer Reichweite

Erstmals zur AMI wird der Ford C-Max als bivalente LPG-Variante speziell für Fahrschulen aufgelegt. Autogas kostet aufgrund der steuerlichen Förderung nur rund halb so viel wie Benzin oder Diesel und ist für Fahrschulen deshalb eine echte Alternative. Im C-Max leistet der Zweiliter-Motor im Gasbetrieb 140 PS und kommt mit den 42,5 Litern Autogas aus dem Tank in der Reserveradmulde rund 450 Kilometer weit. In Kombination mit dem 55-Liter-Benzintank steigt die Reichweite auf 1200 Kilometer. Der C-Max LPG kostet 25.200 Euro, dazu kommen die Kosten für die Fahrschulumrüstung beim Ford-Händler.






Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.