Ford auf der SEMA 2012

— 26.10.2012

Update: Tuning für Focus und Mustang

Auf der SEMA 2012 präsentiert Ford den Focus ST als dankbare Tuning-Basis. Fünf Auftragsarbeiten sollen zeigen, was man aus dem Kompakt-Sportler so alles zaubern kann. Außerdem: SUVs und sechs getunte Mustang.



Wenn vom 30. Oktober bis zum 2. November 2012 in Las Vegas wieder die weltgrößte Tuning-Messe SEMA ihre Tore öffnet, bläst Ford auf seinem Stand zur ganz großen Attacke. Neben diversen Tuning-Varianten des neuen Mondeo, tummeln sich auch fünf besonders heiß gemachte Focus ST am Stand. Eine Handvoll Tuner bekam im Vorfeld der Messe je einen der 250 PS starken Wagen auf den Hof gestellt und die Aufgabe ins Lastenheft geschrieben, ihm ihre ganz eigene Note zu verleihen. Und so erwarten die Besucher Ende Oktober fünf komplett unterschiedliche Tuning-Interpretation des Kompakt-Sportlers.

SEMA 2012: Vorschau

Ford F-100 von Chip Foose Chevrolet Camaro ZL1 Carbon Concept Catfish Speedster
Tanner Foust Racing, die Firma des Drift-Meisters und Rallye-Fahrers Tanner Foust, sieht vor allem das motorsportliche Potenzial des kleinen Ford und stimmt den sportlichen Fünftürer für den Wochenendeinsatz auf der Rennstrecke ab. Eine neue Luftansaugung und eine Abgasanlage von MagnaFlow sollen die Leistung des Vierzylinder-Turbos anheben, das komplett verstellbare Fahrwerk lässt sich an alle Rennstrecken anpassen. Ergänzend bekam der Focus ST noch ein Bodykit spendiert, das dem Wagen einen besonders aggressiven Look verleihen soll.

Lesen Sie auch: Toyota auf der SEMA 2012

Ford Focus ST von Bojix Design

Lackiert in Orange mit schwarzen Applikationen plus Bodykit: Bei Bojix Design steht die Optik im Mittelkpunkt.

Der von Bojix Design modifizierte Focus ST geht dagegen mehr auf die Optik. Lackiert in auffälligem Orange mit schwarzen Applikationen und bedacht mit einem Bodykit für Front, Seiten und Heck, soll der Wagen für "verdrehte Köpfe unter den Focus-Fans" sorgen. Neue Stoßdämpfer und größere Bremsen sollen dem Kompakt-Sportler zu mehr Dynamik verhelfen. Welches Potenzial tatsächlich im neuen Focus ST steckt, zeigt allerdings Ford selbst. Ein Team aus hauseigenen Technikern sowie Abgesandten von Cosworth LLC und Ford Racing steigert die Leistung des Zweiliter-Vierylinders unter der Haube um mehr als 30 Prozent und das Drehmoment um 20 Prozent. In der Summe soll das Ausstellungsstück mit stolzen 330 PS an den Start gehen. Infos zu Fahrleistungen des kräftigen Kompaktwagens gibt es leider noch nicht.

Neu: Chrysler und Fiat auf der SEMA 2012

Vierter Tuner im Bunde ist Galpin Auto Sports, der im Focus ST jede Menge Rallye-Potenzial sieht. Und so bekommt der Wagen ein Bodykit im Rallye-Style, Fahrwerksmodifikationen, größere Bremsen und eine Methanol Einspritzung zur Kühlung der Ansaugluft für den Turbomotor verpasst. Als krönenden Abschluss spendiert der Tuner seinem Ralley-Focus noch eine auffällige Lackierung und kündigt Modifikationen im Innenraum an. Weit weniger auffällig und zielgruppenorientiert zeigt sich der Tuning-Vorschlag von Steeda Autosports. Lediglich größere 19-Zoll-Alus mit dahinter hervorlugenden Brembo-Bremsen geben das Tuning zu erkennen. Im Verborgenen kommt darüber hinaus ein G-Trac-Fahrwerk zum Einsatz. That's it! Mehr zum Thema Ford Focus Tuning. Neu in der Bildergalerie: Ford Mustang, Escape und Explorer.

Neu: Hyundai auf der SEMA 2012

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige