Ford F150: Detroit Auto Show 2014

Ford F-150 (2014) Ford F-150 (2014) Ford F-150 (2014)

Ford F-150: Detroit Auto Show 2014

— 13.01.2014

Pick-up fürs Volk

Auf der Detroit Auto Show 2014 stellt Ford den neuen F-150 vor. Der Pick-up hat durch den Einsatz von Aluminium kräftig abgespeckt.

Video: Ford in Detroit

Die wilde 13

Die Präsentation eines neuen Ford F-150 ist in den USA immer ein Großereignis, denn der Pick-up ist so etwas wie der Golf für die Amis und seit 32 Jahren (!) das meistverkaufte Auto in den Staaten. Entsprechend groß wird das Interesse ausfallen, wenn Ford seinen Bestseller auf der Detroit Auto Show 2014 enthüllt. Um Gewicht zu sparen, hat Ford reichlich Aluminium bei der Karosserie verwendet. Operation gelungen, der neue F-150 wiegt rund 340 Kilo weniger als der Vorgänger. Ebenfalls zum Sparen ist der neue Einstiegsmotor gedacht: Der 2,7 Liter-EcoBoost mit Start-Stopp-System soll Power haben wie ein größerer V6, aber beim Spritkonsum Zurückhaltung üben. Dazu halten die EcoBoost-Modelle weitere Kniffe zum Spritsparen bereit: So schließen sich die Öffnungen im Kühlergrill und an den Felgen für eine bessere Aerodynamik. Als weitere Motoren gibt es zwei 3,5-Liter-V6 (einer mit EcoBoost-Technik) und den für die USA unverzichtbaren 5,0-Liter-V8. Konkrete Daten zur Leistung liefert Ford noch nicht.

360 Grad-Kamera für den Überblick

Integrierte Laderampen ermöglichen ein müheloses Auffahren von Quads oder Motorrädern.

Die Optik zitiert die Studie Atlas aus dem Jahr 2013: Der mächtige Grill mit Chrom satt sowie aggressiv dreinblickenden Voll-LED-Scheinwerfern schreit förmlich "Aus dem Weg!". Auch hinten strahlen die Leuchten in LED-Technik. Praktische Seiten wie eine ausfahrbare Stütze in der Heckklappe für lange Gegenstände, eine 110 Volt-Steckdose innen oder im Ladeboden versteckte Auffahrrampen hat der F-150 auch. Um den Riesen möglichst folgenfrei über den Parkplatz zu Zirkeln, hilft eine 360 Grad-Kamera, die den Pick-up im großen Display aus der Vogelperspektive zeigt. Wem die nicht hilft, einen vollautomatischen Parkassistenten gibt es ebenfalls.

Vorschau Detroit Auto Show 2014

Die einklappbaren Außenspiegel haben integrierte LED-Lampen zum besseren Navigieren im Dunkeln, auch die Ladefläche wird von LEDs beleuchtet. Innen verspricht Ford noch mehr Platz für die Passagiere. Das Cockpit ist neu und hat in der Mitte einen 8-Zoll-Monitor. Bei den Assistenzsystemen haben die Amis kräftig aufgerüstet, unter anderem schützen Gurtairbags die Passagiere im Fond. Dazu gibt es eine adaptive Geschwindigkeitskontrolle, einen Spurhalteassistenten und einen Toten Winkel-Warner. Mit diversen Paketen können die Kunden sich ihren F-150 nach eigenem Gusto zusammenstellen – von der Arbeitsbiene bis zum Luxus-Pick-up.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.